WM in Teutschenthal: Tim Gajser und Jorge Prado nicht zu schlagen!

Tim Gajser

Bei den heutigen Rennen der MXGP und der MX2 waren ausgezeichnete Rennen zu sehen. Wie erwartet waren zahlreiche Zuschauer in den “Talkessel” nach Teutschenthal gekommen.

MX2

Jorge Prado

In der MX2 ist der junge Spanier Jorge Prado/KTM weiterhin in absoluter Topform. Bereits am Samstag konnte er das Qualifikationsrennen mit der schnellsten Rundenzeit für sich entscheiden. Henry Jacobi/F&H Racing Kawasaki erreichte einen starken vierten Platz.

Im ersten Lauf konnte Jorge Prado sofort die Spitzenposition übernehmen, gefolgt von seinem Teampartner Tom Vialle aus Frankreich. Erfreulicherweise war Henry Jacobi der Dritte in diesem Trio. Thomas Kjer Olsen/Husqvarna hatte keinen guten Start und er musste sich nach vorne arbeiten. In der fünften Runde konnte Kjer Olsen auf den vierten Rang vorfahren. Im Verlauf des Rennens setzte sich Jorge Prado von seinen Verfolgern ab. Am Ende siegte Jorge Prado klar mit knapp 12 Sekunden Vorsprung vor Tom Vialle. Henry Jacobi holte unter starkem Jubel den dritten Platz und Thomas Kjer Olsen kam direkt hinter ihm ins Ziel.

Jorge Prado auch in Lauf 2 vorne

Auch in Lauf zwei waren es wieder das KTM-Werksduo Prado und Vialle die zuerst aus der ersten Runde kamen. Thomas Kjer Olsen hatte dieses Mal einen besseren Start und er war auf Position drei. Henry Jacobi hatte keinen guten Start, er kam auf Position zehn aus der ersten Runde. In Runde 6 auf Position acht liegend, machte Henry einen Fehler und er musste kurz zu Boden. Das kostete ihn sechs Plätze. Nun wollte Jacobi mit aller Gewalt nach vorne. Der Belgier Jago Geerts/Kemea Yamaha, auf Platz drei in Runde 8, fiel in dieser Runde mit technischem Defekt aus. Inzwischen war auch ein weiterer Franzose ganz vorne zu sehen, Mathys Boisrame/Honda. In Runde 9 erreichte Henry Jacobi seinen britischen Teampartner Adam Sterry. Sechs Runden lang lagen die Teampartner eng beieinander, bis in Runde 15 Jacobi seinen Partner mit einem sehr harten Manöver kurz zu Boden brachte und dieser erbost zu seinem Team schaute, geschah diese Aktion doch direkt vor den Team-Boxen.

Tagespodium in der MX2 – Platz 2 Tom Vialle, Sieger Jorge Prado und auf dem dritten Rang Mathys Boisrame

In dieser Zeit war Mathys Boisrame an seinem Landsmann Tom Vialle vorbei gegangen. Jorge Prado siegte erneut, vor Boisrame und Vialle, Kjer Olsen wurde Vierter und Jacobi kam als Neunter ins Ziel.

Prado genießt den Sieg

Jorge Prado feiert seinen erneuten Gewinn und führt die WM mit 44 Punkten vor Thomas Kjer Olsen an.

MXGP

Lauf 1 der MXGP wurde klar vom Tabellenführer, dem Slowenen Tim Gajser/Honda dominiert. Er führte von der ersten bis zur letzten Runde das Feld an. Hinter ihm waren die beiden Schweizer Jeremy Seewer/Yamaha und Arnaud Tonus/Wilvo Yamaha dabei, die Nächsten auf dem Podium zu sein.

Julien Lieber

Doch da wollte der Belgier Julien Lieber/Kawasaki nicht nur zusehen. Neun Runden lang lag er zwischen den Fahrern aus der Alpen-Republik auf Position drei. In Runde 10 konnte er den zweiten Platz erkämpfen, doch darüber konnte er sich nicht lange freuen. An einer der schwierigsten Stellen der Strecke, flog er zwei Runden später ab und blieb verletzt liegen. Tim Gajser kam als Sieger ins Ziel, hinter ihm Arnaud Tonus der seinen Landsmann noch in der letzten Runde überholen konnte, Jeremy Seewer vervollständigte somit das Podium in Lauf eins.

Tom Koch

Die beiden Deutschen Tom Koch/KTM Sarholz und Stefan Ekerold/Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base konnten keine Punkte gewinnen. Tom Koch wurde auf Rang 23 abgewunken, Stefan Ekerold auf Platz 25 liegend fiel in Runde elf aus. Max Nagl/KTM Sarholz war bekanntlich wegen einer erneuten Verletzung vom Samstag nicht am Start.

Jeremy Seewer kurz vor dem Start im Interview mit Lisa Leyland

Im zweiten Lauf war es erneut Tim Gajser der die Spitze übernahm. Jeremy Seewer hatte einen verpatzten Start und er kam nur auf Platz 14 aus der ersten Runde. Pauls Jonass/Husqvarna und Arnaud Tonus fuhren den ganzen Lauf über auf Rang zwei und drei.

Tim Gajser siegte auch in Lauf 2

So war dann auch der Zieleinlauf, Gajser vor Jonass und Tonus.

Tagespodium der MXGP, Platz 2 Arnaud Tonus, Sieger Tim Gajser und auf Rang 3 Gautier Paulin

Gautier Paulin/Wilvo Yamaha überholte in der letzten Runde noch seinen ehemaligen Teampartner Max Anstie/Standing Construct KTM und das verschaffte ihm den Sprung auf Rang drei des Tages. Jeremy Seewer wurde Achter und in der Tageswertung kam er punktgleich hinter Pauls Jonass auf Platz fünf. Tom Koch wurde auf Platz 22 und Stefan Ekerold auf Platz 24 abgewunken.

Tonus, Gajser und Paulin

Tim Gajser führt weiter die WM an vor dem verletzten Antonio Cairoli/KTM, auf Platz 3 Jeremy Seewer, Arnaud Tonus nun auf Rang 4, punktgleich mit Gautier Paulin auf dem fünften Platz.

Ergebnisse im Detail

MX2 Lauf 1          MX2 Lauf 2              MX2 Tagespodium              MX2 Stand in der WM

MXGP Lauf 1      MXGP Lauf 2          MXGP Tagespodium            MXGP Stand in der WM

Fotos: AH Fotografie

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei