Max Nagl und Simon Längenfelder in Dalečín!

Max Nagl siegte in Tschechien

Max Nagl und Simon Längenfelder haben gestern in Dalečín/Tschechien einen tollen Erfolg für den deutschen Motocross-Sport erzielt. Beide erreichten in ihren jeweiligen Klassen das Podium bei Runde 1 der MX-Meisterschaft. Simon Längenfelder war nach 112 Tagen (8. März MX2-WM in Valkenswaard) wieder im Einsatz.

Max Nagl hatte erst am 21. Februar sein Comeback bei einem internationalen Einladungsrennen in Kuwait gefeiert. Zuvor hatte er neun Monate nicht mehr auf dem Bike gesessen.

Simon Längenfelder

Simon wurde insgesamt bei einer sehr starken Konkurrenz (u.a. Tom Vialle, Jago Geerts und Rene Hofer) Gesamtdritter. Max Nagl konnte sogar die Klasse MX1 für sich entscheiden. Er fuhr im einzigen Lauf (wegen vieler Unterbrechungen aufgrund Hubschraubereinsätze wurde der zweite Lauf nicht mehr ausgetragen), als Erster ins Ziel. Zweiter wurde mit knapp 6,5 Sekunden Rückstand, der Zweite der ADAC MX Masters 2019, Pascal Rauchenecker aus Österreich.

Fotos: Michal Špánik

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei