Gelungener Supercross-Saisonabschluss für Håkon Fredriksen vom Becker Racing Team beim Supercross Herning (DK)

Håkon am Samstag

In Kooperation mit dem dänischen MX Team Wozniak startete das Becker Racing Team mit Håkon Fredriksen beim letzten Supercross auf dem Europäischen Festland in Herning (Dänemark). Nachdem Håkon vor bereits 2 Wochen im Niederländischen Goes mit einer 450ccm Yamaha antrat und sich auf dieser sichtbar wohl fühlte, entschied er sich auch bei diesem Meisterschaftsfreien Supercross für einen Start in der Königsklasse, der SX1.

Håkon am Freitag

Am Freitag zeigte sich Håkon bestens aufgelegt und konnte in der Qualifikation die zweitschnellste Zeit fahren. Den Speed konnte er auch am Abend zeigen und gewann seine beiden Vorläufe souverän. Im Finale erwische er einen schlechten Start und fand sich nach einem Zwischenfall in der ersten Runde außerhalb der Top Ten wieder. Mit einer sauberen Fahrweise konnte er jedoch schnell Platz um Platz gutmachen und beendete das Rennen zur Freude des gesamten Teams auf Platz 2 und damit auf dem Podium.

Mit der schnellsten Zeit in seiner Gruppe qualifizierte sich Håkon auch für den Samstag. Am Rennabend konnte er vor einer ausverkauften Halle erneut souverän beide Vorläufe für sich entscheiden. Im Finale erwischte er diesmal einen besseren Start und kam auf Platz 4 liegend um die erste Kurve. Schnell konnte er sich auf den zweiten Platz nach vorn arbeiten und versuchte den Führenden zu attackieren. Leider fand Håkon keinen Weg vorbei an Mike Alessi und er musste sich mit Platz 2 begnügen. Nichtsdestotrotz überwog die Freude über Platz 2 und so feierten er und das Team das hervorragende Ergebnis zum Abschluss der Supercross Saison 2019/2020.

Für Håkon und das gesamte Becker Racing Team heißt es nun sich auf die kommende Outdoor Saison vorzubereiten. So steht zum Beispiel vor den Beginn der ADAC MX Masters, das traditionelle Frankenbacher Winter-Motocross am 15. März 2020 auf dem Programm.

Text: Steffen Schollbach
Fotos: Mikkel Wendelboe/mx-index.com

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei