Vierte Runde des ADAC MX Masters in Austria

Rene Hofer in Mölln - Foto: Let's Rock Photografie

Die nächste Veranstaltung des ADAC MX Masters findet bei unseren südlichen Nachbarn in Österreich statt. Beim MCC Möggers im Bezirk Bregenz in Voralberg.

MX Youngster Cup

Ein besonderes Augenmerk hat hier der Youngster Cup. Sind es doch die Österreicher, die diese Klasse zur Zeit dominieren. Bei allen bisherigen Stationen in Fürstlich Drehna, Mölln oder auch Bielstein, war mindestens ein Österreicher auf dem Podium. In Mölln und Bielstein sogar zwei. Wenn man auf den derzeitigen Meisterschaftsstand schaut, bekommt man rot-weiß-rote Augen. Mit Rene Hofer – Platz 1, Roland Edelbacher – Platz 4 und Michael Sandner – Platz 6, gleich 3 Fahrer ganz weit vorne. Dazu kommen noch Manuel Perkhofer auf Rang 13 und Marcel Stauffer auf Rang 15.

Jeremy Sydow in Mölln – Foto: Let’s Rock Photografie

Bester Deutscher ist im Moment der Chemnitzer Jeremy Sydow auf Platz 9. Alle Österreicher und auch Jeremy Sydow auf der bekanntlich österreichischen Marke KTM unterwegs.

MX Masters

MAX Nagl in Mölln – Foto: Let’s Rock Photografie

Bei den MX Masters sind noch mehr Fahrer aus der WM gemeldet als sonst. Zu dem Meisterschaftsführenden MAX Nagl/TM und dem Zweiten Henry Jacobi/STC Husqvarna (Anmerkung: Falls er gesundheitlich nach seiner Virusinfektion von Indonesien an den Start gehen kann), sowie dem Australier Hunter Lawrence/KMP-Honda-Racing, in Bielstein 2. der Tageswertung, kommen jetzt noch die beiden Wilvo Yamaha Starter Jeremy Seewer/SUI und Shaun Simpson/GBR.

Dennis Ullrich auf dem “Smoker” in Mölln – Foto: Let’s Rock Photografie

Besonders gute Erinnerungen an Möggers hat der 4-malige Masters-Gesamtsieger Dennis Ullrich. Bei der letzten Masters-Veranstaltung in Möggers 2016 gewann er hier beide Läufe, damals noch auf dem Viertakter am Start. Die Strecke dürfte unter trockenen Bedingungen auch für den Zweitakter gut zu befahren sein. Der Wiesenkurs bietet dann einen recht harten Untergrund. Zu seinen bisherigen Resultaten in dieser Saison, hier das Dennis Ullrich-Special.

MX Junior Cup 125

Die Fahrer im ADAC MX Junior Cup 125 haben in Bielstein pausiert und werden deshalb in Österreich erst das dritte Rennen bestreiten. Der Spannung wird das jedoch keinen Abbruch tun. Filip Olsson (Team Diga-Procross/Husqvarna) führt in der Gesamtwertung mit gerade einmal fünf Punkten Vorsprung vor dem Niederländer Raf Meuwissen (Raths Motorsports/KTM). Emil Weckmann (KTM) auf Rang drei und Raivo Dankers (Team RD10 by Mefo Sport) auf Platz vier liegen ebenfalls nur elf bzw. zwölf Punkte hinter dem Führenden. Es dürfen also auch in dieser Klasse enge Rennen erwartet werden.

MX Junior Cup 85

Camden Mc Lellan in Mölln – Foto: Let’s Rock Photografie

Im ADAC MX Junior Cup 85 dürfte sich der Dreikampf an der Spitze der Tabelle zwischen Camden Mc Lellan (Kosak Racing Team/KTM), Liam Everts (KTM) und Constantin Piller (Mefo Sport Racing Team/MSC Freisinger Bär/KTM) weiter fortsetzen. Bisher hat der Südafrikaner Mc Lellan noch keine Schwäche gezeigt, doch Piller, der von der ADAC Stiftung Sport unterstützt wird, konnte vor allem bei den letzten beiden Rennen auf hartem Untergrund richtig Boden gutmachen und dürfte damit auch für Möggers ein Siegkandidat sein.

Zeitplan    MX Masters    MX Youngster Cup    MX Junior Cup 125    MX Junior Cup 85

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei