Finale Runde der DMoM in Lichtenvoorde im Rahmen des “Zwarte Cross”

Start der 500er bei der 1. Runde in Markelo - Foto: John Oostvogels

Schon ab Freitag geht es in den benachbarten Niederlanden los mit dem Zwarte Cross. Das Zwarte Cross ist eine bizarre Mischung aus Motocross, Musik, Stunts, Theater, Humor und viel Verrücktheit und Spektakel.

Das Zusammentreffen dieser scheinbar völlig verschiedenen Welten, schafft eine weltweit einzigartige Party. Die Verbindung mit “De Achterhoek”, wo das Musikfestival stattfindet, spiegelt sich in der Gemütlichkeit und Gastfreundlichkeit dieser Region wider, in der Jung und Alt zusammen feiern. Von der ersten Ausgabe (1.000 Besucher) bis zur letzten Ausgabe 2017 (220.000 Besucher – ja richtig gelesen 220 tausend) ist für Besucher und den Organisatoren eines klar: NICHTS ist unmöglich!

Klasse 500 ccm Stand nach 3 Runden

Wir konzentrieren uns jetzt aber auf das Sportliche. Die vierte und letzte Runde der Dutch Masters of Motocross. In der Klasse 500 ccm (es sind 2- und 4-takt-Motoren bis 500 ccm erlaubt), führt mit der Maximalpunktzahl von 150 Punkten, der Brabander Jeffrey Herlings, derzeit in der MXGP selbst mit Verletzung nicht zu besiegen. Auf Platz 2 und 3 die beiden Husky-Werksfahrer Gautier Paulin/FRA und Max Anstie/GBR. Der Landsmann von Herlings, Glenn Coldenhoff/KTM liegt auf Platz 4. Auf dem 5. Rang folgt der Franzose Romain Febvre/Yamaha. Alle werden am Sonntag am Start sein, dazu kommen noch weitere MXGP-Starter wie der Italiener Alessandro Lupino/Kawasaki, Maxime Desprey/FRA, ebenfalls Kawasaki oder auch der Bulgare Petar Petrov/Honda. Besonders gespannt werden alle darauf sein, wie sich Gaststarter Malcolm Stewart/USA auf seiner Suzuki gegen die WM-Fahrer im Sand von Lichtenvoorde schlägt.

Übrigens letztes Jahr, da noch die Klasse MX1, sah das Podium folgendermaßen aus: Jeffrey Herlings, vor MAX Nagl und Gautier Paulin. MAX Nagl, der letzte Saison vorwiegend die DMoM fuhr, belegte am Ende in der Meisterschaft einen ausgezeichneten Platz 3, obwohl er bei der zweiten Runde in Harfsen nicht am Start war.

250 ccm

250 ccm nach Runde 3

Auch die Klasse 250 ccm ist ausgezeichnet besetzt. Die 3 Führenden in der Meisterschaft Jago Geerts/BEL auf Yamaha, Calvin Vlaanderen/Südafrika auf Honda und der Einheimische Davy Pootjes mit seiner KTM, sind ebenso am Start wie, Thomas Covington/USA Husqvarna, Brent Vandoninck/BEL ebenfalls Husky und der Britte Ben Watson/Yamaha.

Jago Geerts bei der 3. Runde in Mill – Foto: John Oostvogels

Mit Geerts, Watson, Vlaanderen, Covington und Pootjes sind 5 Fahrer am Startgatter, die alle im Moment unter den Top Ten in der MX2-WM platziert sind. 

Eine Lady wird sich auch mit den männlichen Piloten messen: Shana van der Vlist/NED mit ihrer KTM, zur Zeit 8. Platz in der Zwischenwertung der WMX.

Zeitplan und Teilnehmer

Zeitplan    500 ccm    250 ccm    125 ccm    85 ccm    Seitenwagen

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei