Runde 5 der MX-Meisterschaft von Tschechien mit Max Nagl in Pacov

Max Nagl in Loket

Diesen Sonntag geht es endlich weiter mit der Tschechischen Motocross-Meisterschaft. Erneut ist eine Hartbodenstrecke der Austragungsort, Pacov, ca. 110 km südlich von Prag. In der MX1 führt nach den Läufen auf der WM-Strecke von Loket, Max Nagl/Haas racing team KTM mit 13 Punkten Vorsprung (166) vor dem Österreicher Pascal Rauchenecker/ORION RACING TEAM KTM (153). Dritter in der Zwischenwertung ist Vaclav Kovář/HT Group Racing Team KTM, der im Moment stärkste tschechische Pilot mit 132 Punkten.

Gleichzeitig geht in in Faenza/Italien die MXGP und MX2 wieder an den Start.

Max Nagl konnte bei den bisher sieben gefahrenen Läufen (in Dalecín gab es nur einen Lauf), vier für sich entscheiden. Beim zweiten Lauf in Loket hatte er etwas Pech, als er kurzzeitig zu Boden ging und er Pascal Rauchenecker den Vortritt lassen musste.

Aufgrund der Tatsache, dass die Bestimmungen des Gesundheitsministeriums der Tschechischen Republik über die maximale Anzahl von Zuschauern bei Veranstaltungen im Freien weiterhin gültig sind, wurden in Pacov wieder separate Sektoren geschaffen. Auf der beigefügten Karte sehen Sie, wie Sie zum richtigen Sektor gelangen. Alle Bereiche werden mit Erfrischungen, Toiletten und Desinfektionsspendern ausgestattet.

MX2

Michael Sandner

In der MX2 führt der Österreicher Michael Sandner/KTM mit 160 Punkten vor seinem Landsmann Johannes Klein/KTM, der 115 Punkte auf seinem Konto hat.

Neben der MX1 und der MX2 sind auch wieder die Damen und Veteranen am Start. Am Samstag findet nur die technische Abnahme statt. Das komplette Renngeschehen ist am Sonntag, beginnend mit dem Freien Training der Damen um 7:45 Uhr.

Zeitplan

Fotos: Radek Lavička
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments