MXGP of Lombardia in Mantova

Die Strecke in Mantova © mxgp

Vor 5 Wochen fand die letzte WM-Veranstaltung im Trentino statt. Jetzt geht es wieder los und erneut ist es ein WM-Rennen in Italien, der MXGP der Lombardei in Mantova. Es ist die fünfte Station in der Saison. Neben der MXGP und der MX2, sind auch die EMX125 und die EMX2T am Start.

MXGP

Arminas Jasikonis in Axel – Foto: Grietje Van Gorp

Tabellenführer Antonio Cairoli/KTM und der im Moment Zweite Tim Gajser/Honda, werden sicherlich die stärksten Aspiranten auf das Podium sein. Aber auch der Franzose Gautier Paulin/Wilvo Yamaha und der Litauer Arminas Jasikonis/Rockstar Energy Husqvarna, sind starke Mitbewerber um die vorderen Ränge. Viele MXGP-Fahrer starteten zwischenzeitlich bei den ersten beiden Runden der Dutch Masters of Motocross in Oss und Axel. Da trumpfte besonders Arminas Jasikonis mit 3 von 4 Laufsiegen auf, wobei er damit beide Veranstaltungen für sich entscheiden konnte.

Tom Koch/KTM Sarholz Racing Team ist nicht am Start, er hatte sich im Trentino am linken Fuß verletzt. Trotzdem startete er in Fürstlich Drehna bei den ADAC MX Masters, was aber nur unter Schmerzen möglich war. Danach folgte er dem Rat der Ärzte und wurde operiert. Das Syndesmoseband im linken Sprungelenk wurde wieder zusammengenäht. Sein Teamkollege Max Nagl befindet sich zur Zeit im Aufbautraining. Wenn alles gut läuft, sollte er Anfang Juni bei der zweiten Station der ADAC MX Masters in Möggers wieder dabei sein, dass plant auch Tom Koch. Aus österreichischer Sicht ist Pascal Rauchenecker/KTM am Start, der bei der letzten Station im Trentino seinen ersten WM-Punkt in dieser Saison holen konnte.

MX2

Henry Jacobi in Axel – Foto: Grietje Van Gorp

In der MX2 führt im Moment noch der Däne Thomas Kjer Olsen/Husqvarna, doch Titelverteidiger Jorge Prado/KTM aus Spanien kommt immer näher. Beim MXGP von Großbritanien konnte er veletzungsbedingt nicht antreten. Ansonsten gewann er alle drei GP`s und holte sich 6 Laufsiege. Auf dem dritten Platz im Moment erfreulicherweise unser deutscher Starter Henry Jacobi/F&H Racing Kawasaki. Auch er startet für sein niederländisches Team bei den Dutch Masters. Dort ist er sehr erfolgreich und führt die Meisterschaft an. Sowohl in Oss als auch in Axel wurde er Tagessieger.

EMX125

Start der EMX125 im Trentino © mxgp

In dieser Klasse haben 8 deutsche Fahrer gemeldet. Dabei auch Simon Laengenfelder/KTM der beim zweiten Lauf im Trentino einen starken dritten Platz holte. Diese Klasse führt zur Zeit Mattia Guadagnini/Husqvarna aus Italien an.

EMX2T

Maximilian Spies – Foto: Thorsten Horn

In der reinen Zweitakt-Klasse tritt erstmals der Deutsche Maximilian Spies/Husqvarna an. Das er sich auf der 250er Zweitakt besonders wohl fühlt, zeigte er bei der ersten Runde des ADAC MX Masters, wo er im Youngster Cup (fast alle Anderen sind dort auf Viertakt unterwegs) in Lauf 2 einen ausgezeichneten Platz 3 erreichte. Dort führt nach einer Veranstaltung Titelverteidiger Brad Anderson/GBR auf KTM.

Livestream bzw. TV-Übertragung

Zu sehen hier kostenpflichtig: LIVE (Eurosport 2 zeitversetzt)

___________________

https://www.mxgp-tv.com/         https://www.eurosport.de/               https://de.eurosportplayer.com

FREI empfangbar:

https://nos.nl/sport/

Zeitplan und Starterlisten

Zeitplan      MXGP      MX2     EMX125      EMX2T

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei