Endlich: Die Supercross-WM geht weiter!

Ken Roczen in Daytona © motocross action magazine

Monster Energy Supercross wird am 31. Mai die Rennen in Salt Lake City wieder aufnehmen – Sieben TV-Rennen ohne Fans, die auf NBC & NBCSN ausgestrahlt werden, tragen dazu bei, dass die Branche wieder funktioniert.

Feld Entertainment, Inc. gab bekannt, dass die Monster Energy AMA Supercross, eine FIM-Weltmeisterschaft, am 31. Mai im Rice-Eccles-Stadion in Salt Lake City, Utah, wieder an den Start gehen und bis zum 21. Juni laufen wird. Sieben Rennen werden in NBC-Netzwerken ausgestrahlt, ohne dass Fans anwesend sind. Die Utah Sports Commission, ein langjähriger Partner von Supercross, hat die Rückkehr nach Utah koordiniert.

WM-Stand nach 10 Runden
250SX Ost Stand
250SX West Stand

Wie alle Sportarten wurde die Monster Energy Supercross-Meisterschaft Anfang März nach zehn Runden der 17-Runden-Meisterschaft abrupt gestoppt. Das letzte Rennen fand am 7. März auf dem Daytona International Speedway in Daytona Beach, Florida, statt, wo Eli Tomac von Monster Energy Kawasaki seinen fünften Saisonsieg gegen Ken Roczen vom Top-Rivalen Team Honda HRC erzielte. Beide kämpfen um ihren ersten Titei in der SX-WM. In momentanen Meisterschaftsstand trennen die Beiden nur drei Punkte.

Eli Tomac in Daytona © motocross action magazine

Die Sportindustrie in den USA ist wie praktisch alle Branchen stark von der COVID-19-Pandemie betroffen. Monster Energy Supercross treibt eine ganze Branche an und ist die Haupteinnahmequelle für Tausende, einschließlich Wettbewerber. Ohne Events befindet sich die Branche in einer schweren wirtschaftlichen Gefahr. Für die wirtschaftliche Infrastruktur ist es wichtig, wieder an die Arbeit zu gehen. Im Gegensatz zu anderen Profisportarten mit garantierten Verträgen sind Supercross-Athleten, Teampersonal und viele andere, die an der Event- und Fernsehproduktion beteiligt sind, unabhängige Auftragnehmer.

“Wir freuen uns, unsere Arbeit mit Feld Entertainment, dem Rice-Eccles-Stadion an der Universität von Utah und dem Gesundheitsministerium von Utah fortzusetzen. Ihre fortgesetzte Unterstützung zusammen mit dem Gouverneur von Utah, Gary R. Herbert, hat es Supercross ermöglicht nach Utah zurückzukehren”, sagte Jeff Robbins, Präsident und CEO der Utah Sports Commission. “Wir freuen uns auch darauf, Utah weltweit über die globale Präsenz von Supercross zu präsentieren.” 

Die verantwortungsvolle Rückkehr zum Rennsport bietet Wettbewerbern und wichtigen Mitarbeitern Richtlinien, die allen bundesstaatlichen, staatlichen und lokalen Gesundheitsrichtlinien und -mandaten entsprechen. Zu den Minderungsmaßnahmen gehören vorgeschriebenes Vorscreening, Tests, Temperaturprüfungen, Gesichtsmasken, verstärkte Hygienemaßnahmen und soziale Distanzierung, um den Kontakt zwischen Personen, die die Veranstaltungen durchführen, zu begrenzen. Das Stadion wird bei der Umsetzung und Ausführung unseres Plans behilflich sein. Supercross verfügt in Zusammenarbeit mit der Alpinestars Medical Unit über ein geschultes medizinisches Team von 7 Fachleuten, die vor Ort behilflich sind.

Rennformat

Das Rennformat wurde angepasst, um die Anzahl der Athleten zu verringern, die den Mindestanforderungen entsprechen. Für alle sieben Runden wird ein Standard-Rennformat verwendet, mit Ausnahme des Finales, bei dem es sich um einen Showdown der 250SX-Klasse der Region Ost West handelt.

  • 450SX Class – 40 Fahrer basierend auf der aktuellen Punktwertung und den Top 100-Zahlen oder den kombinierten Saisonqualifikationsergebnissen von 2020
  • 250SX Class – 40 Fahrer basierend auf der aktuellen Punktwertung und den Top 100-Zahlen oder den kombinierten Saisonqualifikationsergebnissen von 2020
  • Es werden zwei Qualifikationssessions abgehalten 
  • 250SX-Klasse – Zwei Heat Races und ein Last Chance Qualifier (LCQ)
  • 450SX-Klasse – Zwei Heat Races und ein Last Chance Qualifier (LCQ) 
  • 250SX Class Main Event
  • 450SX Class Main Event  

In den letzten sieben Rennen werden drei Champions gekrönt – einer in der 450SX-Klasse (offizieller FIM Supercross-Weltmeister) und zwei in der 250SX Ost- und West-Serie. Es ist die Hoffnung, dass die letzten sieben Rennen den Rennfans etwas Normalität verleihen wird, indem sie durch die Live-Fernsehsendung unvergessliche Erlebnisse schaffen, die die Menschen weiterhin durch eine gemeinsame Erfahrung zusammenbringen wird.

Sicherheit Zuerst

Supercross-Athleten haben wenig bis gar keinen Kontakt, da die Fahrer alleine gegen andere Wettkämpfer antreten und mehrere Schutzelemente tragen – Integralhelme, die den Mund bedecken, Schutzbrillen, Handschuhe, Trikots und Hosen, die wenig bis gar keine Haut freilegen, sowie vollständig kniehohe Stiefel.

Runde 11 (Ost)
Sonntag, 31. Mai 
Runde 12 (Ost)
Mittwoch, 3. Juni 
Runde 13 (Ost) 
Sonntag, 7. Juni 
Runde 14 (West)
Mittwoch, 10. Juni       
Runde 15 (West)
Sonntag, 14. Juni
Runde 16 (Ost)
Mittwoch, 17. Juni  
Runde 17 (Ost/West)
Sonntag, 21. Juni 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments