Brian Hsu kann seine Siegesserie beim Arenacross in Birmingham fortsetzen

Brian Hsu in Birmingham © arenacrossuk

Brian Hsu/Team FRO Systems – Adrenaline Sports Co. auf Husqvarna, konnte nach seinen vier Siegen (2mal Platz Zwei) vor zwei Wochen in Belfast, auch in Birmingham nach Lauf 1 das oberste Podest erklimmen.

Mit 23.781 Sekunden im Qualifying 2 der PRO LITES- Klasse (250 ccm) holte er wieder die schnellste Rundenzeit. Er war fast 0,6 Sek. schneller als der Franzose Cedric Soubeyras/ASA United Husqvarna, was bei den kurzen Strecken schon viel ist. Beim ersten Lauf war er erneut schnell in Führung und er kontrollierte das Rennen von der Spitze. Wie gewohnt erzielte Brian die schnellste gefahrene Runde. Er konnte eine große Lücke herausfahren und gewann das Rennen mit fast sieben Sekunden Vorsprung vor Adam Chatfield/RFX Honda aus Großbritannien, knapp dahinter auf Rang drei der Franzose Julien Lebeau/Wooldridge Honda.

Der Start von Lauf 2:

Pro Lites Main Event 2 Start kicking off part two of the night show!#AXUK #AX2020

Gepostet von ArenacrossUK am Freitag, 31. Januar 2020

 

Beim zweiten Lauf holte der Franzose Cedric Soubeyras die schnellste Runde, allerdings sollte dies Brian Hsu nicht davon abhalten, als auch in diesem Lauf das Zepter in die Hand zu nehmen und sich wieder die Spitzenposition zu erkämpfen. Nach den gefahrenen 12 Runden ging er zum zweiten Mal am Abend als Sieger über die Ziellinie. Platz Zwei ging an Cedric Soubeyras und Dritter wurde Dylan Woodcock/Shoktech Kawasaki aus Großbritannien.

Zum Schluss des Abends fand dann noch das Superfinale statt, wo automatisch die besten Piloten aus den Klassen PRO LITES und PRO 450 aufeinandertreffen. Die letzten Startplätze werden durch ein Head to Head Rennen und einen Hoffnungslauf vergeben.

Brian Hsu gelang wieder ein ausgezeichneter Start. Wie schon bei den beiden Rennen zuvor in der PRO LITES, konnte er auch hier gegen die PRO 450 schnell die Führung des Feldes übernehmen. Er fuhr erneut eine Lücke heraus und gewann schließlich das Dritte von drei Rennen des Abends. Platz 2 ging an Thomas Ramette/Yamaha, den Sieger der PRO 450-Klasse, auf Platz drei kam mit Charles Lefrançois/SR75 Suzuki aus Frankreich, wieder ein Pilot mit einer 450iger ins Ziel.

PRO LITES Meisterschaftsstand 31.01.2020

In der Meisterschaft führt weiter Brian Hsu vor Cedric Soubeyras und Julien Lebeau.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments