Toller Support von Castrolmx.de für Nachwuchstalent Mio Müller

Mio mit dem Support von Castrolmx.de vor seinem ausgebrannten Renntransporter

Der achtjährige Mio Müller aus dem niedersächsischen Buchholz in der Nordheide, hat in der letzten Zeit extreme Tiefen, aber auch Höhen in seinem jungen Alter erleben müssen. Vor zwei Wochen brannte sein Renntransporter völlig aus.

Kein schöner Anblick

Es befand sich seine ganze Ausrüstung (Hosen, Shirts, Stiefel, Schutzprotektoren, Brillen, Handschuhe usw.) und auch Öle, Pflegeprodukte, einfach alles was jeder Motocross-Pilot für sein Bike so benötigt, darin. Glücklicherweise waren die Bikes nicht im Transporter.

Mio in Aktion

Mio, der seit seinem vierten Lebensjahr auf dem Bike sitzt, erlernte die MX-Grundlagen in den Jahren 2017 und 2018, wobei er an vielen angeleiteten Trainings teilnahm. Letzte Saison fuhr er dann seine ersten Rennen in der Klasse 50 ccm. Neben dem ADAC Nordcup fuhr er auch schon sein erstes internationales Rennen in Frankreich, bei den MX Master Kids.

Gestern kam für ihn dann eine tolle Überraschung. Castrolmx.de lieferte ihm eine riesen Ladung von Castrolprodukten, wie Öle, Schmierstoffe, Pflegemittel, Tankmatten und einiges mehr ins Haus, im Wert von mehreren hundert Euro. Mio und seine Eltern waren überwältigt, dazu Mio:

Heute kam eine sehr nette Überraschung ins Haus, in Form einer fetten Ladung Castrol-Produkte. Ein riesiges Dankeschön an die Leute von Castrolmx.de. Das gibt uns mega Hoffnung und Motivation, dass wir bald wieder komplett ausgerüstet sind, um Vollgas geben zu können! Man glaubt gar nicht was man alles so an Öl- und Pflegeprodukten permanent im Einsatz hat, bis einem mal alles komplett abbrennt und man gar nix mehr hat. Also nochmals vielen lieben Dank! Das bringt uns ein ganzes Stück weiter!

Vielen Dank an Castrolmx.de, Euer Mio!

Wir vom MOTOCROSS-MAGAZIN finden das eine absolut vorbildliche Aktion von Castrolmx.de und wünschen Mio und seinen Eltern viel Glück, Gesundheit, Erfolg und vor allem Spaß im weiteren Motocross-Leben.

Fotos: Mio Müller privat

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei