Tolles Osterfest für Cross-Fans 2020 in Fürstlich Drehna

Start in Fürstlich Drehna

Saisonauftakt ADAC MX Masters am 12. und 13. April 2020

Auch im nächsten Jahr kommt das ADAC MX Masters nach Fürstlich Drehna. Wie schon 14 Mal zuvor wird in Südbrandenburg die Auftaktveranstaltung der Top-Serie des deutschen Motocross ausgetragen. Diesmal sollten sich dafür alle Motocross- und speziell Fürstlich-Drehna-Fans das Oster-Wochenende frei halten, denn terminiert ist das Rennen auf den 12. und 13. April 2020.

Acht Veranstaltungen umfasst die 2005 aus der Taufe gehobene Rennserie ADAC MX Masters 2020 und damit eins mehr als in den letzten vier Jahren. Seit 2006 ist der Saisonauftakt auf der Rennstrecke „Rund um den Mühlberg“ des MSC Fürstlich Drehna e. V. im ADAC eine feste Größe. So auch am Ostersonntag und -montag im kommenden Jahr. Mit den Worten:

„… wir freuen uns sehr, dass wir wieder den Masters-Auftakt ausrichten dürfen“, verleiht der Club-Vorsitzende Christian Lehmann schon jetzt seiner Vorfreude auf den nächsten Event Ausdruck. Gleichzeitig hegt er aber auch ein paar einschränkende Gedanken: „Der Termin ist nicht gerade optimal, was allerdings dem WM-Kalender geschuldet ist. An Ostern könnte es etwas schwierig werden, genügend Helfer zu finden. Aber wir haben einen großen und zuverlässigen Fundus, sodass wir das am Ende sicherlich wieder hinbekommen.“

2019 war der Belgier Jens Getteman der Gesamtsieger der Top-Klasse ADAC MX Masters

Sehr bemüht ist der MSC Fürstlich Drehna auch stets um das Wohl seiner Zuschauer. So plant man derzeit, eine zweite Tribüne anzuschaffen. Gemäß Christian Lehmann laufen dazu aktuell noch Verhandlungen. Außerdem hofft man auf besseres Wetter als beim Rennen 2019.

„In diesem Jahr hat uns das regnerische Wetter einige Zuschauer gekostet. Noch so ein Jahr verkraften wir bei diesem finanziellen Gesamtaufwand nicht. Aber wir denken weiter positiv“, so noch einmal Christian Lehmann, der auch die Erhöhung auf acht Saisonrennen begrüßt. „Das kann der an sich schon starken Serie nur gut tun.“

Siegerehrung nach Lauf 2 des ADAC MX Youngster Cup 2019 – Maximilian Spies auf dem Podest neben Glen Meier (li.) und René Hofer (Mitte)

Noch größere Hoffnungen als bei der diesjährigen Veranstaltung ruhen am 12. und 13. April 2020 auf dem Club-Eigengewächs Maximilian Spies, der dann, wie kürzlich gemeldet, im werksunterstützen „Team Husqvarna Junior Racing Maddii“ an den Start gehen wird. Im April dieses Jahres fuhr der damals 15-jährige Ortrander im zweiten Rennen des ADAC MX Youngster Cup als einer der jüngsten Teilnehmer im Feld auf den dritten Rang. Unter nun noch besseren Voraussetzung hofft er, und mit ihm zahlreiche lokalpatriotische Fans, auf eine weitere Steigerung, oder zumindest eine Wiederholung dieses großartigen Erfolges.

Weitere Informationen gibt es unter www.msc-fuerstlich-drehna.de sowie www.adac-mx-masters.de.

Text und Fotos: Thorsten Horn

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei