Pascal Rauchenecker setzt Siegesserie fort!

Pascal Rauchenecker

Die Hartbodenstrecke in Rietz war vorletztes Wochenende Austragungsort der siebenten Runde der österreichischen Motocrossmeisterschaft. Unsere Nr. 1 im Team CLASSIC Oil/SHR Motorsports Pascal Rauchenecker war bislang in sämtlichen Rennen erfolgreich und diese Serie wollte er natürlich auch im schönen Tirol fortsetzen. Der 25jährige KTM-Pilot präsentierte sich schon im Qualifying der MX Open Kategorie bärenstark und holte mit der zweitschnellsten Runde eine optimale Position für das finale Startgatter. Doch im ersten Endlauf brachte dieser Vorteil nichts, Rauchenecker kam nur im Mittelfeld aus der Startkurve. Der SHRPilot biss auf die Zähne und nahm die Verfolgung auf. Trotz eines kleinen Sturzes zog Pascal wie von der Tarantel gestochen durch das Feld und schaffte es tatsächlich in Runde 16, die Führung zu übernehmen und bis in das Ziel zu halten.

“Ich musste mir diesen Sieg hart erarbeiten. Trotz des miserablen Starts und dem Sturz bin ich froh, das Rennen gewonnen zu haben”,

so der Kommentar von Pascal nach dem Rennen. Auch in Lauf 2 klappte der Start von „Rauchi“ nicht optimal, doch diesmal musste er nicht so hart arbeiten und übernahm noch in Runde 1 die Spitze. Im Ziel betrug der Vorsprung vor dem Zweiten mehr als 20 Sekunden. Respekt, erneut eine starke Leistung des Oberösterreichers Rauchenecker!

Da wollte Teamkollege Nico Koch, der Hunderte Kilometer entfernt in Wilnsdorf bei der deutschen MX2-Meisterschaft an den Start ging, nicht nachstehen. Das gelang hervorragend, der Braunschweiger über sein Rennwochenende:

„Im Zeittraining platzierte ich mich auf Position 4, was eine gute Ausgangsposition für die Rennen war. Im ersten Lauf war ich nach dem Start Vierter und kämpfte mich bis auf Platz 2 vor. Ich kämpfte die ganze Zeit um die Führung und am Ende haben mir leider anderthalb Sekunden zum Sieg gefehlt. In Lauf 2 hatte ich wieder einen guten Start und war sofort Dritter. Ich konnte Platz 2 übernehmen, musste diesen dann aber leider wieder abgeben und finishte als Dritter. Das bedeutete auch gesamt Platz 3 und damit bin ich happy. Körperlich habe ich mich dieses Wochenende auch schon um Einiges besser gefühlt, es geht bergauf!“

Stand in der Meisterschaft MX Open in Österreich

Tafel 1

Tafel 2 HIER

Text: CLASSIC Oil/SHR Motorsports
Foto: Steve Bauerschmidt

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei