Maximilian Spies – erster Einsatz im neuen Team in Riola Sardo

Maximilian Spies - Foto: maximilian spies

Zum ersten Rennen der neuen Saison traf sich die Weltelite auf der Mittelmeerinsel Sardinien zum Kräftemessen. Mit dabei Maximilian Spies (15) vom Husqvarna Factory Junior Maddii Racingteam.

Im Zeittraining konnte Max mit einer guten 7.Position schon zeigen, dass er im Winter gut gearbeitet hat. Er zeigte sich zwar nicht ganz zufrieden damit weil er etwas im Verkehr stecken blieb und keine freie Runde bekam.

Ergebnis Lauf 1 MX2

Der MX2-Wertungslauf begann im Chaos, Max konnte einen vor ihm gestürzten Fahrer nicht ausweichen und wurde mit zu Boden gerissen, er musste als einer der Letzten das Rennen aufnehmen und zeigte dann über die knapp 30 verbliebenen Minuten das diese Saison mit ihm zu rechnen ist. Platz 16 im Ziel und damit fürs Superfinale qualifiziert.

Ergebnis Supercampione

Im Superfinale legte der ADAC Stiftungspilot nochmals nach und fuhr als 10er MX 2 Pilot auf Gesamtrang 23 ins Ziel. Gewonnen hat kein anderer als Tim GAJSER amtierender MXGP-Weltmeister. Damit platzierte sich Max als bester Deutscher MX2 Pilot neben Henry Jacobi (MX1) der im Superfinale Platz 16 erreichte.

Die nächste Runde der Internationalen Italienischen Meisterschaft findet schon am kommenden Wochenende in Ottobiano statt.

Text: Maximilian Spies und Dietmar Müller

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei