Gelungenes Comeback für Mike Stender

Mike und Mechaniker Keijo Bünningund

Letztes Wochenende ging es für Mike Stender ( EUTIN ) in das nordöstliche Ende der Schwäbischen Alb. Der MSC Schnaitheim war der Gastgeber zu den ersten 2 Läufen im Rahmen der deutschen Motocross Meisterschaft Open. Bei bestem Wetter lieferte der MSC mit seiner 1.550 Meter langen Hartbodenstrecke „Am Hafnerhäule“ eine Top Veranstaltung ab.

Im Zeit-Training fand Mike einen guten Rhythmus und konnte die 3.beste Rundenzeit von 72 Startern aus 8 Nationen fahren. Die viele Testarbeit mit ORS-Suspension und mit dem Team Kosak KTM zahlte sich auf der Naturstrecke aus, Mike fühlte sich sehr wohl auf seiner KTM SX-F 450.

Lauf 1

Den Start zum 1.Wertungslauf konnte Mike unter „ leider verschlafen „ einordnen. Auf Position 26 ging es das erste Mal über die Zeitmessung. Etwas verhalten begann er die 30 minütige Aufholjagt, kam aber immer besser in Fahrt und konnte Platz für Platz gutmachen und sah auf P5 hinter seinem Teamkollegen Andy Baumgartner (Schweiz) die Zielflagge.

Lauf 2

Der Start zum 2. Wertungslauf war etwas besser … auf Platz 10 kam er aus der ersten Runde. Dieses Mal fand Mike zügig einen guten Rhythmus und konnte sich nach vorn arbeiten. Ein rundenlanges, spannendes Duell mit Stefan Ekerold vor über 4.000 Zuschauern, konnte Mike zum Rennende mit knappen 2 sec Vorsprung für sich entscheiden uns finishte hinter Gaststarter Lukas Neurauter auf einem guten 2. Platz.

Mike Stender

Mike zum Saisonauftakt:

“Nach dem Kreuzbandriss 2018 war das ein gutes COMEBACK !!!! Aber ich bin mir im Klaren, ein solches Comeback kann nur eine Sache von Teamwork sein, ich bin meinem Freund und Mechaniker Keijo Bünning sehr dankbar, denn er hat immer an mich geglaubt. Weiteren Dank in Sachen Teamwork geht an Fam. Ahrens, Kosak Racing Team und ORS-Suspension.”

DM Open Meisterschaftsstand nach 1 von 8 Veranstaltungen:

  1. Stefan Ekerold, 47 Punk­te
  2. Mike Stender, 45
  3. Tim Koch, 38
  4. Jens Gettemann, 34
  5. Lukas Platt, 30
  6. Phillip Eggers, 27
  7. Franziskus Wünsche, 25
  8. Gianluca Ecca, 24
  9. Austin Root, 24
  10. Moritz Schittenhelm, 24

Nächstes Rennen : ADAC MX MASTERS 13.04.2019 – 14.04.2019 Fürstlich Drehna

Fotos: Kosak Racing Team

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei