Tolle Kämpfe beim MXGP von Trentino

Tim Gajser duellierte sich in beiden Läufen mit Antonio Cairoli - Foto: Andrea Forloni

Vergangenes Wochenende fand der MXGP vom Trentino in Pietramurata statt. Schon am Samstag konnte man auf der schönen Strecke in Südtirol spannende Qualifikationsrennen in der MXGP und der MX2 sehen.

MXGP

Am Sonntag sollten sich dann die Rennen speziell in der MXGP hinsichtlich Spannung und Begeisterung der Fans noch weiter erhöhen. In Lauf 1 waren es wieder Tim Gajser/Honda und Antonio Cairoli/KTM die sich den ganzen Lauf über duellierten.

Tim Gajser – Foto: Viktoria Wolf

Am Ende von Lauf 1 siegte Tim Gajser mit nur 1.o81 Sekunden Vorsprung vor dem 9-fachen Weltmeister aus Italien. Fast 53 Sekunden später tauchte dann mit dem Franzosen Gautier Paulin/Wilvo Yamaha, erst der nächste Fahrer auf.

Kurz vor Ende riskiert Tony etwas zu viel

Auch in Lauf 2 waren es erneut Gajser und Cairoli die die Zuschauer mit ihren tollen Fights zu Jubelstürmen brachten. Die Führung wechselte mehrmals zwischen den Beiden. Erst 2 Runden vor Schluss wagte Antonio Cairoli einen Tick zu viel und stürzte in einem Anlieger.

Antonio Cairoli – Foto: Viktoria Wolf

Gajser gewann, Cairoli wurde trotz Sturz mit 24 Sekunden Rückstand Zweiter und wieder wurde Paulin Dritter mit 31 Sekunden Rückstand auf Cairoli. Folgerichtig sah dann auch so das Tagespodium so aus.

Das Bike von Tom Koch – Foto: Andrea Forloni

Der einzige Deutsche Tom Koch/KTM Sarholz, der in Lauf 1 auf Platz 25 ins Ziel kam, startete stark in Lauf 2. Er kam auf Position 13 über die Ziellinie nach Runde 1, doch in Runde 9 fiel er aus.

MX2

In der MX2 stürmt Titelverteidiger Jorge Prado/KTM weiter in Richtung Tabellenführung. Er gewann beide Läufe jeweils vor dem Belgier Jago Geerts/Yamaha.

Henry Jacobi – Foto: Andrea Forloni

Unser starker deutscher Starter Henry Jacobi/F&H Racing Kawasaki, der am Samstag im Qualifying nach Startproblemen (Kontakt mit einem Gegner) noch Platz 11 erreichte, fuhr am Sonntag wieder richtig stark. In Lauf 1 kam er auf Platz 4 ins Ziel und in Lauf 2 auf Rang 5. Damit kam er insgesamt auf Platz 6, nur 1 Punkt hinter dem Dritten Tom Vialle/KTM aus Frankreich und punktgleich mit Ben Watson/Yamaha und dem WM-Führenden Thomas Kjer Olsen/HUS, alle 3 jeweils 34 Punkte.

MX2 Bilderserie – Fotos: Andrea Forloni und Viktoria Wolf

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei