Simon Längenfelder stürzte in Axel, zeigte aber einen enormen Speed!

Simon Längenfelder gestern in Axel

Simon Längenfelder/DIGA-Procross GASGAS Factory Juniors startete gestern in der Klasse 250 ccm beim zweiten Internationalen KNMV-Trainingswettbewerb in Axel/Niederlande. Im Freien Training fuhr er die schnellste Zeit. Auch im Zeittraining zeigte er sein Können und holte die sechste Position.

Simon hatte einen guten Speed in Axel

Nach dem Start zum ersten Lauf war er dann auch in der Spitzengruppe zu finden. Der 16-Jährige konnte für eine kurze Zeit auf dem zweiten Platz fahren. In der achten Runde hatte er dann leider einen Crash und beendete das Rennen mit leichten Verletzungen.

Mit Simon haben wir einen sehr starken Nachwuchsfahrer in der MX2

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er die viertschnellste Rundenzeit auf seinem Konto, nur 0,6 Sekunden hinter dem zweimaligen Laufsieger Jago Geerts/Yamaha. Dazu Simon:

 „Ich hatte einen guten Tag und habe mich heute Morgen als Sechster qualifiziert. Im ersten Rennen hatte ich einen guten Start und fuhr in der ersten Runde auf dem dritten Platz. Ich verbesserte mich kurzzeitig auf den zweiten Platz, bevor ich auf den vierten zurückfiel. Ich hatte die meiste Zeit des Rennens ein gutes Tempo, aber dann leider einen großen Sturz, das Bike landete auf mir. Mir geht es gut, ich habe nur ein paar Kratzer. Das Team und ich haben uns dafür entschieden das zweite Rennen auszulassen. Ich bin gesund, meine Geschwindigkeit ist gut und wir werden uns auf nächste Woche in Lettland konzentrieren.“

Hinter Tagessieger Jago Geerts kamen die Kawasaki-Markenkollegen Roan Van De Moosdijk und Mathys Boisrame auf die Plätze zwei und drei.

Ergebnisse im Detail hier

Fotos: © Stijn Vanoverbeke
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments