Richard Stephan beim Jugend-MX-DM-Auftakt vorn dabei

Richard Stephan

Im Rahmen des dritten Laufes zur Deutschen Motocross Meisterschaft der Open-Klasse trug am vergangenen Wochenende im sächsischen Lugau gleichzeitig die 85er-Klasse der dmsj – Deutsche Jugend-MotocrossMeisterschaft – ihr erstes Saisonrennen 2019 aus. Mittendrin im Getümmel befanden sich auch Richard Stephan und Emely Köhler vom MSC Fürstlich Drehna, dem Veranstalter des alljährlichen Saisonauftaktes des ADAC MX Masters.

Nachdem er sich im Zeittraining als Fünfter für die Rennen qualifiziert hatte, legte der 14-jährige Richard Stephan aus dem Großräschener Ortsteil Saalhausen im ersten Wertungslauf los wie die Feuerwehr und übernahm gleich nach dem Start die Führung. Leider verlor er diese nach wenigen Runden infolge eines Sturzes und finishte schließlich als Vierter. Mit dem gleichen Ergebnis beendete er auch das zweite Rennen, was gleichbedeutend mit Tagesrang vier war.

Emely Koehler

Emely Köhler aus Fürstenwalde hatte im Zeittraining noch zwei der insgesamt 29 Teilnehmer hinter sich lassen können, schied im ersten Wertungslauf allerdings aus und trat zum zweiten nicht mehr an.

Übrigens, das Programmhighlight des mittlerweile 70. Int. ADAC Motocross in Lugau, die Klasse Open, sah den gleichen Sieger wie der auch diesjährige Saisonauftakt des ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna, den Belgier Jens Getteman.

Weitere Informationen gibt es unter www.msc-fuerstlich-drehna.de und www.dmsj.org.

Ergebnis im Detail

Text und Fotos: Thorsten Horn

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei