Max Nagl muss eine Woche vom Renngeschehen pausieren

Copyright TM SPA

Gestern (Dienstag, 6. Februar) war Max Nagl bei Dr. Claes in Belgien, um seinen in Italien verletzten linken Ellenbogen untersuchen zu lassen. MAX fuhr beim Vorsaisonrennen in Riola Sardo nach dem Start in die Maschine von Gautier Paulin (Husqvarna) und wurde danach von einem weiteren Piloten angefahren.

MAX Nagl:
“Ich habe eine Bandage bekommen, damit die starke Schwellung zurückgeht. Der Plan ist jetzt, dass ich mein normales Fitnessprogramm weitermache. Ich kann Fahrrad fahren, laufen und schwimmen. Auf dem Motorrad darf ich im Moment nicht trainieren. Vom weiteren Heilungsprozess wird nun abhängen, wann ich wieder zum Fahrtraining nach Italien gehen kann.”

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei