Nachwuchsförderung in Thailand

Jamie, Steve, Tun Tun,Boeing, Mason, Brian, Dave

Das Thai Junior Development Team ist eine vorbildliche „Jugendschmiede“ , um den Nachwuchs im Motocross systematisch aufzubauen. Rick Gyles, Inhaber einer  Spezial-Autowerkstatt in Bangkok, ist der sprichwörtliche Vater der Initiative.

Brian 7 Jahre

Zur Zeit werden vier Jungs im Alter von 7 bis 12 Jahren in ihrem geliebten Sport gefördert. Zwei von ihnen sind seine Söhne. Der Jüngste Brian #7, gerade einmal 7 Jahre alt, hat schon einige Erfolge aufzuweisen. 2017 wurde er Thailändischer Meister in der Klasse unter 7 Jahre und Vize-Champion bei den unter 9-jährigen.

Mason 7 Jahre
Boeing 10 Jahre

Mason Smith #65, ebenfalls 7 Jahre alt, fährt wie Brian eine Husky TC 50. Er hat sich gerade in den letzten Monaten, stark verbessert. Boeing #67, sein Stiefsohn, ist schon 5 Jahre im Sport aktiv. Er pilotiert eine TC 65. Drei Jahre auf hohem Niveau ist er unterwegs, allerdings haben ihn gesundheitliche Probleme und einige Crashs in der Entwicklung eingebremst.

Supannee Gyles, Trainer Steve, Boeing und Brian

„Seit drei Monaten haben wir einen Trainer, Stephen James Dunn, seit dem gibt es keine Crashs mehr und der Kurvenspeed hat sich deutlich bei den Jungs verbessert!“, so Rick Gyles gegenüber dem Motocross-Magazin. Der Vierte im Bunde, Tun Tun #84 (12 Jahre), ist seit 4 Jahren im Cross-Sport. Auf einer TC 85 mit großem Potential ausgestattet, braucht aber laut Rick Gyles „noch viel Arbeit“.

Supannee Gyles, Tun Tun und Rick Gyles

Der Plan für dieses Jahr sieht folgendermaßen aus. Mitte April fliegen Brian und Boeing mit Trainer Stephen für ca, 3 Monate nach England, um da noch intensiver zu trainieren und sich mit der dortigen Jugend zu messen. Es ist geplant an den MasterKids und anderen Rennen teilzunehmen. Zu dem ist es eine ausgezeichnete Vorbereitung für die Junioren-Weltmeisterschaften, die dieses Jahr am 26. August in Horsham/Australien stattfinden.

Zum Abschluss gibt es dann noch Ende Oktober die Australischen-Juniorenmeisterschaften in Tasmanien. Das ehrgeizige Ziel von Rick Gyles ist: “ Ich möchte einen Thailänder in die MX2/MXGP bringen, der auch konkurrenzfähig ist!“ Wir vom Motocross-Magazin wünschen dazu alles Gute und wir werden weiter darüber berichten.

The Team
Fotos: Supannee und Rick Gyles, Dietmar Müller
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Rick Gyles
Rick Gyles
4 Jahre zuvor

Danke an alle speziell Ditmar für den super Artikel.
Hoffe wir finden mehr begeisterte Unterstüzer und Sponsoren.
Vielleicht kommen wir ja auch nach Deuschland für paar Rennen im Sommer wollten auch gerne mal Dodi Lacher besuchen.
Also wir Wünchen allen MX Geschädigten eine gute Saison.
Falls jemand mal Lust hat uns in Thailand zu besuchen und vielleicht auch ein Rennen hier zu fahren kann man mich jederzeit kontaktieren.
Gruß aus Thailand Rick und das Ganze Team.