Ken Roczen startet nicht bei der Lucas Oil Pro Motocross-Meisterschaft 2020!

Ken Roczen 2018 in Glen Helen © GuyB

HRC USA und Ken Roczen gaben heute bekannt, dass sie beschlossen haben, den Deutschen bei der Lucas Oil Pro Motocross-Meisterschaft 2020 auszusetzen. An seiner Stelle wird Christian Craig neben Chase Sexton die Werks-CRF450R fahren.

Im Laufe der nächsten Monate wird sich Roczen auf seine Familie konzentrieren (Frau Courtney erwartet im September ihr erstes Kind), um seinem Körper Zeit zu geben, sich vollständig von den gesundheitlichen Problemen zu erholen, die ihn in den letzten Jahren behindert haben.

Dazu Ken Roczen:

“Es war eine sehr schwierige Entscheidung diese verkürzte Freiluftsaison auszusetzen, aber ich bin zuversichtlich, dass es auf lange Sicht das Beste für mich und mein Team ist”, erklärte Roczen. „Es wird gut sein, sich neu aufzustellen, meinen Körper heilen zu lassen, diese wichtige Erfahrung mit Courtney zu genießen und sich wieder auf das Jahr 2021 vorzubereiten. Ich möchte meinem Team und meinen Sponsoren dafür danken, dass sie mir den Rücken frei gehalten haben und ich freue mich darauf sie zu unterstützen.”

Brandon Wilson, Manager für Werbung und Motorradsport bei HRC USA:

“Natürlich sind wir enttäuscht, dass wir Ken für die kommende Outdoor-Saison nicht an der Box und auf der Strecke haben werden. Er ist ein wichtiger Teil der Honda-Familie und ohne ihn wird es nicht dasselbe sein. Trotzdem unterstützen wir Ken als Unternehmen und Team in dieser besonderen Zeit und bei seinen Bemühungen wieder zu voller Stärke zurückzukehren. Wir freuen uns darauf in dieser Zeit eng mit ihm zusammenzuarbeiten und 2021 mit ihm in Topform anzugreifen.“

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments