Junior Motocross Weltmeister 2018 gekürt

Start der Klasse 65 ccm © mxgp

Vergangenes Wochenende fand in Horsham/Australien, die FIM Junior Motocross Weltmeisterschaft 2018 statt. 113 Jungs und ein Mädchen aus 23 Nationen waren am Start. Aus Deutschland war wie schon von uns berichtet, niemand der starken Burschen der Klassen 65, 85 und 125 ccm am Start. Einzig der Südafrikaner Camden Mc Lellan, vom Kosak Racing Team, ist mit einer DMSB-Lizenz angetreten.

Lotte van Drunen © mxgp

Am Samstag bei den Trainingsläufen, war die Strecke in einem Top-Zustand. Alle Starter waren mit vollem Elan bei der Sache. Da konnte man schon erkennen, wer wohl am Sonntag ganz vorne landen würde. Die einheimischen Australier zeigten eine starke Vorstellung, aber auch die Niederländer und das einzige Girl Lotte van Drunen/NED waren bestens aufgelegt. Nicht zu vergessen die Boys aus den USA und die Ragazzi aus Italien.

ZU VIEL WASSER © mxgp

Leider wurde in der Nacht zum Sonntag eindeutig zu viel gewässert. Diese Tatsache wurde für einige Piloten zum Verhängnis. Die Temperaturen waren am Sonntag mit 18°C eigentlich sehr angenehm, aber durch das starke Bewässern, war aus der schönen Piste vom Samstag ein schlammiger Untergrund geworden.

65 ccm

Die Klasse 65 ccm hatte ihren ersten Lauf und der Tscheche Vitezslav Marek/KTM holte sich den Holeshot. Hinter ihm kam es zum Massensturz, dass ermöglichte Vitezslav einen uneinholbaren Vorsprung heraus zu fahren. Diesen behielt er bis zum Zieleinlauf. Lotte van Drunen/Husqvarna aus den Niederlanden zeigte sich unbeeindruckt und sie konnte einen fantastischen 2. Platz erzielen. Auf Rang 3 kam der US-Boy Enzo Temmermann/KTM.

Chalasin Phairueangsome (Boeing) ganz vorne in der Mitte – Foto: Supannee Gyles

Der auch vom MOTOCROSS-MAGAZIN unterstützte thailändische Junge Chalasin Phairueangsome (Boeing)/Husqvarna hatte Pech und war in einen Sturz verwickelt. Eine gefühlte Ewigkeit war er unter seinem Bike eingeklemmt, dabei zog er sich Verbrennungen am Oberarm zu. Dies hielt ihn aber davon nicht ab, wieder in Lauf 2 zu starten! Den Holeshot in Lauf 2 holte sich der italienische Europameister Brando Rispoli/KTM. Im Verlauf des Rennens kam Logan Best/KTM aus den USA immer stärker nach vorne. Am Ende war er auch der Sieger vor Braden Plath/AUS auf KTM und Brando Rispoli. Lotte van Drunen kam auf Rang 8 ins Ziel, somit hatte sie genau wie Brando Rispoli 35 Punkte, da dieser aber in Lauf 2 besser platziert war, kam er als Dritter auf das Podium. Sieger wurde Bradon Plath vor Enzo Temmermann.

85 ccm

Liam Everts © mxgp

In Lauf 1 der Klasse 85 ccm zeigte Liam Everts/KTM aus Belgien seinen Willen Weltmeister zu werden. Er holte nicht den Holeshot, führte aber dann das ganze Rennen bis ins Ziel und erzielte auch mit einem Abstand von mehr als 1, 4 Sekunden die beste Rundenzeit. Vize-Europameister Kay de Wolf/KTM aus den Niederlanden wurde Zweiter vor Caden Braswell/KTM aus den USA. Rang 4 belegte Kay Karssemakers/KTM aus den Niederlanden und Camden Mc Lellan kam auf Rang 7 über die Ziellinie.

Camden Mc Lellan © mxgp

Den Holeshot zu Lauf 2 zog Dave Kooiker/Yamaha aus den Niederlanden. Caden Braswell der den Holeshot in Lauf 1 gewann, konnte sich die Führung holen und gab diese auch nicht mehr ab. Sehr großes Pech hatte Liam Everts. Noch in der ersten Runde hatte er einen Unfall und konnte aus technischen Gründen nicht mehr weiter fahren.

Stefan Everts sagte: “Liam hatte ein Pech, er hätte Weltmeister werden können, er war der schnellste Fahrer auf der Strecke im ersten Rennen, aber er ist nach einem Sprung gestürzt, glücklicherweise aber nicht verletzt.”

Caden Braswell © mxgp

Damit war Caden Braswell Sieger vor Dave Kooiker und Camden Mc Lellan. Kay de Wolf wurde Sechster. Caden Braswell hatte mit 2, 5 Sekunden Vorsprung auch die beste Rundenzeit in Lauf 2. Das ergab dann folgendes Gesamtergebnis: 1. Caden Braswell, 2. Kay de Wolf und 3. Kay Karssemakers.

125 ccm

Mattia Guadagnini © mxgp

Der Italiener Mattia Guadagani/Husqvarna war von Beginn an in Lauf 1 der 125er der Schnellste. Allerdings hatte er mit dem Australier Bailey Malkiewicz/Yamaha einen sehr starken Konkurrenten. Keine 0,4 Sekunden trennten sie bei ihren besten Rundenzeiten. Folglich war so auch die Reihenfolge im 1. Lauf. Mit Petr Polak/CZE auf KTM war wieder ein Europäer auf dem 3. Platz.

Bailey Malkiewicz © mxgp

Der 2. Lauf war voller Rennaction, nachdem Malkiewicz den Holeshot gemacht hatte und Guadagnini die Führung übernahm, aber Malkiewicz war beim zweiten Mal in puncto Tempo näher dran und zwang den Italiener, seine Führung zu verteidigen, anstatt nach vorne zu gehen.
Der Druck führte dazu, dass der Italiener einen Fehler machte und in den letzten Runden stürzte, wodurch er den WM-Titel verlor und schließlich Dritter wurde. Malkiewicz gewann den Rennsieg und damit die Gesamtwertung und den Titel des FIM Junior Motocross-Weltmeisters vor einem stark anfeuernden Heimpublikum.

Petr Polak © mxgp

Mattia Guadagnini musste sich mit dem Vizeweltmeister zufrieden geben. Petr Polak aus der Tschechischen Republik kam mit konstanten Ergebnissen auf den 3. Platz. Der neue Junior-Motocross-Weltmeister Bailey Malkiewicz sagte: “Es war das ganze Wochenende ein großartiges Event. Vor meiner Heimpublikum zu gewinnen ist einfach fantastisch. Ich bin so glücklich mit dem Ergebnis und meiner Leistung. ”

Nationenwertung

Die siegreiche Mannschaft in der Nationenwertung war niemand anderes als das Gastgeberland Australien. Australiens Spitzenreiter Bailey Malkiewicz, Brad West und Braden Plath halfen der Mannschaft vor Team Niederlande, dass von den starken Rennen von Raivo Dankers, Kay De Wolf und Lotte Van Drunen profitierte. Team Italien wurde Dritter , mit Mattia Guadagnini , Andrea Viano und Brando Rispoli.

Eine wunderschöne Veranstaltung in unserem geliebten Sport. Der DMSB sollte sich ernsthaft Gedanken machen, ob deutsche Teilnehmer noch einmal nicht an so einem wichtigen Wettbewerb für den Nachwuchs teilnehmen. Aber auch die Industrie ist gefordert, in einem Land wie Deutschland kann, nein darf es nicht vorkommen, dass die Jugend nicht die notwendige Unterstützung erhält!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei