Comeback des Racing-Fiebers beim WZ Racing Team

"Heimspiel" für Karlis Sabulis

Re-Start MXGP, EMX250 in Kegums am 08./09.August 2020

3672 Stunden, 153 Tage oder einfacher ausgedrückt fünf Monate dauerte die Pause seit dem Grand Prix in Valkenswaard an, wenn es im lettischen Kegums am Samstag endlich wieder heißt: Drop the Gate!

Die Corona-bedingte Zwangspause hatten die WZ-Racer natürlich nicht tatenlos verbracht, so dass sie bestens gerüstet nach einigen Proberennen wieder in die Europameisterschaft einsteigen können.

Führt die EMX250 zur Zeit an Bastian Bøgh-Damm

Beim Re-Opening der Grands Prix stationiert der MXGP-Tross erst einmal für gleich drei Races auf der Sandstrecke in Kegums/Lettland, wo zwei KTM-Piloten für WZ Racing ans Gatter der EMX250 rollen werden.

239 Lion Florian

Neben EMX250-Leader Bastian Bøgh Damm wird der aktuell fünftplatzierte Lion Florian für das Sassenburger Team antreten.

16 Karlis Sabulis

Eine kleine Überraschung dürfte der Start von Karlis Sabulis in der MXGP-Klasse sein, denn der Lette kehrt damit nach einer Pause ebenfalls zurück zu den Grands Prix – und das auf heimischen Grund und Boden!

„Das ist etwas wirklich besonderes für mich, denn es wird mein erstes richtiges Comeback-Rennen sein und gleichzeitig mein MXGP-Debüt. Ich freue mich sehr, dass das bei meinem Heim-GP passiert. Erwartungen habe ich eigentlich keine, aber ich werde mein Bestes geben und das Racing genießen!“, kommentiert der WZ-Racer sein WM-Comeback.

Aufgrund der Verletzung von Landsmann Pauls Jonass dürfte Karlis neben dem alten Hasen Mattis Karro als Nummer-1-Pilot seiner Nation ausrücken:

„Meine Föderation spendierte mir die GP-Lizenz, wofür ich sehr dankbar bin. Ich werde als Spitzenfahrer für Lettland antreten, denn mein lettischer Kumpel Pauls ist ja unglücklicherweise verletzt. Ich hoffe er erholt sich schnell.“

Text: Andrea Schon
Fotos: Ralph Marzahn
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments