“Bis jetzt will ich garantiert bei 2 Takt bleiben!” sagt Nina Baumgärtner

Nina Baumgärtner 2018 in Schnaitheim

Das hören natürlich alle Motocross-Fans ganz besonders gerne, wenn sich jemand voll mit der Zweitakt-Maschine identifiziert. Die junge Dame (16 Jahre) aus Bad Saulgau, die schon mit knapp 5 Jahren auf dem Cross-Bike saß und im Jahr 2010 ihr erstes Rennen fuhr, fühlt sich auf ihrer TM MX 125 pudelwohl.

Nina mit ihrer TM in Schnaitheim

Wir sprachen mit Nina Baumgärtner vom MX Team motorschaden 888. Letzte Saison hat sie beim DJMV (Deutscher Jugend Motocross Verband) die Meisterschaft der MX Ladies gewonnen. In dieser Saison hat sie einiges vor:

“Ich werde beim BW Cup in der Klasse 5 starten, DMSB Ladies, beim DMV MX Ladiescup und wenn es klappt noch beim BW Pokal Ladies starten und noch das EMX Rennen in Reutlingen fahren.”

Da kommen dann schon einige Rennen zusammen. Nina Baumgärtner, deren Zwillingsbruder Nico auch Motocross fährt, hat in den nächsten Jahren noch eine Menge vor.

“Ich möchte gerne in den gehobenen Dienst bei der Polizei einsteigen.”

Nina fightet in Schnaitheim

Zur Zeit geht sie noch auf ein Technisches Gymnasium und auf die Frage: Kannst Du Dir vorstellen in der WMX zu starten, oder ist für Dich der Beruf bei der Polizei wichtiger? Aber das Eine kann ja auch nach dem Anderen kommen!, antwortet sie ganz selbstbewusst:

“Ja das kann ich mir auf jeden Fall vorstellen, ich hab ja jetzt noch 2 Jahre Schule und da kann sich denke ich, noch einiges ändern.”

2016 beim DJMV in Walldorf noch auf 85 ccm unterwegs

Auf der Vorläufigen Einschreibeliste 2019 für den DMV MX Ladies Cup stehen starke Mitbewerberinnen, wie Larissa Papenmeier, Kim Irmgartz, Mara Benecke und andere!

“Ich kenne nicht alle Fahrerinnen, aber ich denke das ich schon sehr kämpfen muss um unter die Top 10 zu fahren!”

Wie oft trainierst Du in der Woche auf dem Bike und was machst Du sonst noch für deine körperliche Konstitution?

“Unter der Woche habe ich keine Möglichkeit zu trainieren. In der Woche gehe ich ca. 2 bis 3 mal ins Fitnessstudio. Wir haben kaum Strecken im Umkreis von 100 km und wenn dann haben die meistens am Wochenende auf, wo ich dann auf den Rennen bin.”

2016 DJMV in Walldorf

Möchtest Du bei dem Zweitakter bleiben oder denkst Du an die 4-Taktmaschine für die Zukunft?

“Bis jetzt will ich garantiert bei 2 Takt bleiben.”

Laut Reglement kannst du ja auch auf der TM MX 250 starten, wäre das was für Dich?

“Ich habe sie noch nicht getestet.”

Nina in Niederwürzbach 2018 ganz oben auf dem Podium, daneben Jule Bihr

Hast Du ein sportliches Vorbild?

“Steffi Laier”

So, noch eine Frage, hast Du einen Trainer?

“Wenn wir mal ein Training planen, dann vertrauen wir auf Jens Voss (Anmerkung: ehemaliger ADAC MX Masters-Fahrer) und sonst übernimmt den Part mein Bruder.”

Vielen Dank für das Interview und viel Glück, Spaß und Gesundheit für 2019!

“Super und vielen Dank!”

Alle Rennfotos: Dieter Lichtblau
Podiumfoto: DJMV

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei