Vorbereitung auf die Saison 2019 – Teil 2

Romain Febvre

Weiter geht es mit unserem Bericht aus Lommel/Belgien, wo sich sehr viele Piloten aus der MXGP/MX2 auf die neue Saison in Form bringen.

Der MXGP-Weltmeister von 2015 Romain Febvre/Monster Energy Yamaha Factory MXGP, konnte verletzungsbedingt nicht an den drei letzten WM-Läufen 2018 teilnehmen. Er belegte wie im Jahr 2017 Platz 6 in der MXGP.

Der Franzose, der am morgigen Sylvester 27 Jahre alt wird, ist sicher einer der Kandidaten, die um die Krone in der neuen Saison mitreden werden.

Auch den Schweizer Arnaud Tonus/Monster Energy Wilvo Yamaha Official MXGP Team trifft man sehr oft in Lommel an. Er konnte wegen einer komplizierten Schulterverletzung kein Rennen 2018 in der MXGP fahren.

Ben Watson aus Großbritannien, im Team Monster Energy Kemea Yamaha MX2, kam 2018 in der WM auf einen sehr guten Platz vier. Er wird zusammen mit seinem Teamkollegen dem Belgier Jago Geerts, dem spanischen Weltmeister Jorge Prado/KTM auf den Fersen sein.

Der Italiener Ivo Monticelli hat mit dam Team Standing Construct KTM, einen neuen Arbeitgeber für die Saison 2019 gefunden.

Natürlich trainieren in Lommel Fahrer aller Klassen aus den jeweiligen Meisterschaften. Der Däne Mikkel Haarup/Husqvarna, 2018 in der Europameisterschaft EMX250 unterwegs, ist mit seinem Team ICE1Racing (Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing), direkt an der Strecke in Lommel ansässig.

Fotos: Harry Agten

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei