SX Global verkündet vorläufigen Kalender der Supercross-Weltmeisterschaft 2023

Ken Roczen WSX-Champion 2022

SX Global löst sein Versprechen ein, Supercross zu den Fans auf der ganzen Welt zu bringen, und bestätigt die WSX-Meisterschaftsläufe für Australien, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Kanada und Südostasien.

Nach zwei sehr erfolgreichen Pilotveranstaltungen im Jahr 2022, bei denen mehr als 85.000 Fans Weltklasse-Supercross-Action in Cardiff, Wales, und Melbourne, Australien, erleben konnten, hat SX Global sechs Veranstaltungen für die FIM World Supercross Championship (WSX) 2023 angekündigt. Der Zeitplan für 2023 wird die globale Präsenz der Meisterschaft mit FIM-sanktionierten Meisterschaftsläufen in Frankreich, Deutschland und Kanada erweitern, während sie auch nach Australien und Großbritannien zurückkehren wird. Die Meisterschaft wird auch nach Südostasien expandieren, wobei ein Austragungsort in naher Zukunft bekannt gegeben werden soll.

Adam Bailey, CEO von SX Global:

„Es ist unglaublich erfreulich zu sehen, wie unsere Vision einer wahrhaft globalen Supercross-Meisterschaft immer mehr Gestalt annimmt“. Unsere Ziele sind zwar ehrgeizig aber klar: Wir wollen Supercross durch einen wirklich internationalen Veranstaltungskalender einem globalen Publikum näherbringen, verschiedene Destinationen besuchen, die über eine etablierte und leidenschaftliche Fanbasis verfügen, und neue Regionen besuchen, in denen Supercross wachsen und gedeihen kann. Wir glauben, dass der Kalender 2023 diese Versprechen einlöst, aber er ist nur die Spitze des Eisbergs. Wir haben so viel mehr Raum für Wachstum in Regionen auf der ganzen Welt, die dieses unglaubliche Spektakel aus erster Hand erleben wollen. Wir kratzen gerade erst an der Oberfläche unseres langfristigen Plans für WSX.“

Die WSX bringt ihre bahnbrechende Supercross-Erfahrung zurück nach Großbritannien, in den Villa Park in Birmingham für die erste Runde am 1. Juli. Die Meisterschaft wird dann den Kanal nach Frankreich überqueren für die zweite Runde am 22. Juli im Groupama Stadium in Lyon-Décines. Am 30. September macht die Serie in Südostasien Station, bevor sie am 14. Oktober in der Merkur Spiel Arena in Düsseldorf, Deutschland gastiert. Am 28. Oktober ist WSX in Kanada im BC Place in Vancouver zu Gast und das Finale der Serie findet am 24. und 25. November im Marvel Stadium in Melbourne, Australien, statt.

„Mit unserer Pilotsaison wollten wir testen was möglich ist, und beweisen, dass der Supercross-Sport bei den Fans in bisher unterversorgten Ländern auf der ganzen Welt auf große Nachfrage stößt“, so Bailey weiter. „Die unglaubliche Fan-Resonanz und die Besucherzahlen bei den Veranstaltungen in Cardiff und Melbourne haben uns darin bestärkt, dass unsere Instinkte tatsächlich richtig waren, und wir werden nun von einer starken Dynamik und dem Interesse von Städten, Veranstaltern, Rundfunkanstalten und Sponsoren angetrieben, die alle Teil der neuen globalen Meisterschaft sein wollen. Wir freuen uns darauf, diesen unglaublichen Sport weiterhin den Fans auf der ganzen Welt zu präsentieren.“

Antonia Alia, Direktor der FIM-Motocross-Kommission:

„Nach einer erfolgreichen Debütsaison 2022 bringt SX Global die FIM Supercross-Weltmeisterschaft in neue Länder. World Supercross tritt in eine neue Ära ein, in der die Serie zur Freude ihrer vielen Fans auf Länder und Veranstaltungsorte weltweit ausgedehnt wird. Und das ist erst der Anfang, wir sind zuversichtlich, dass in naher Zukunft noch viele weitere Länder an der Meisterschaft teilnehmen werden.“

Text und Fotos: SX Global

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments