Neuer MXGP-Kalender 2020

Startareal in Lommel im August 2019

Infront Moto Racing hat heute den neuen MXGP-Kalender für diese Saison veröffentlicht. Darin sind Doppel- und Dreifach-Veranstaltungen enthalten. Dazu Infront:

In den letzten vier Monaten standen Infront Moto Racing neben der FIM, den nationalen Verbänden und Organisatoren in ständigem Kontakt und es fanden wöchentliche Gespräche mit den lokalen Regierungen statt, um herauszufinden, wie die FIM Motocross-Weltmeisterschaften und die Motocross-Europameisterschaften neu gestartet werden können. Das gemeinsame Ziel ist es geblieben, die maximale Anzahl von Veranstaltungen zu erhalten, um eine glaubwürdige Meisterschaft zu schaffen, und alle Beteiligten mit dem Ziel zu unterstützen, die Arbeitsplätze aller in unserem Sport zu retten.

Auch wenn die Situation in Bezug auf COVID-19 noch nicht vollständig geklärt ist, beginnt unser Sport am Ende des Tunnels das Licht der Welt zu erblicken. Mit dem heute angekündigten Kalender wird sich die MXGP in drei Monaten auf sehr intensive Meisterschaften konzentrieren.

Die Saison wird mit einem Triple-Rennen in Kegums, dem MXGP Lettlands (8.-9.08), Riga (11.-12.08) und Kegums am 15. und 16. August beginnen. Die lettische Rennstrecke wird für jedes Event geändert und bietet den Fahrern 3 völlig unterschiedliche Rennstrecken. Derzeit sind in Lettland insgesamt 1.000 Zuschauer zugelassen, mit dem Versprechen, dass diese Zahl steigen könnte, wenn sich die Situation verbessert.

Der aktualisierte Kalender sieht leider die Stornierung des MXGP der Tschechischen Republik, des MXGP Schwedens und des MXGP Finnlands aus dem MXGP-Kalender 2020 vor, die alle auf 2021 verschoben werden.

Der MXGP von Deutschland, zuvor als TBA, sowie der MXGP von Indonesien und Asien, die im November stattfinden sollten, wurden ebenfalls auf 2021 verschoben. 

Danach folgt der MXGP der Türkei am 6. September und am 16. und 20. September gibt es eine Doppel-Veranstaltung in Italien in Faenza, der MXGP von Italien und Emilia Romagna.

Im Oktober ist eine Dreifach-Veranstaltung im belgischen Lommel geplant, der MXGP von Flandern am 18., der MXGP von Limburg am 21. und der MXGP von Lommel am 25. Oktober.

Tim Gajser siegte in der MXGP in Lommel 2019 (click and you can see big)

Dann weiter Infont:

Leider wurde das FIM-Motocross der Nationen von Monster Energy in Ernée, Frankreich, aufgrund der hohen Beschränkungen für COVID-19, die öffentliche Massenversammlungen in Frankreich verbieten, auf 2023 verschoben. Infront Moto Racing arbeitet jetzt mit Steve Dixon zusammen, um das 2020 Monster Energy FIM MXoN nach Matterley Basin (Großbritannien) zu bringen.

Da viele Events nacheinander stattfinden, werden die MXGP- und MX2-Rennen auf einen Tag konzentriert, um den Fahrern eine bessere Erholungsphase zu bieten. Das frei/zeitgesteuerte Training findet am Morgen statt und die Hauptrennen beginnen von 12 Uhr bis in den Nachmittag. Während am Tag vor jeder Veranstaltung die Europameisterschaft und/oder die Frauen-Weltmeisterschaft ausgetragen wird. 

 

Fotos: John Oostvogels

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei