Neuer Look Team HRC bereit für 2020 – Galerie

Mitch Evans und Tim Gajser

In dieser Saison wir der amtierende slowenische Weltmeister Tim Gajser mit seinem neuen australischen Teamkollegen Mitch Evans an den Start gehen. Ihre Maschine für die Saison ist eine komplett neue Honda CRF450RW, die entwickelt wurde, um den vielfältigen Bedingungen gerecht zu werden, die ein MXGP-Fahrer während dieser 20 anstrengenden Runden der FIM-Weltmeisterschaft 2020 zu meistern hat. An erster Stelle ist jedoch, die drei Runden der italienischen Serie, die kommenden Sonntag in Riola Sardo auf Sardinien beginnt, vor dem MXGP-Auftakt in Matterley Basin, Großbritannien am 1. März.

Tim Gajser:

Ich freue mich sehr auf den Start dieser Saison 2020. Natürlich habe ich letztes Jahr die MXGP-Meisterschaft gewonnen, aber jetzt werde ich mein Bestes geben, um den Titel für mich und für das Team HRC zu verteidigen. Wir haben in der Nebensaison sehr hart gearbeitet, um uns auf die erste Runde vorzubereiten. Mit dieser neuen Honda CRF450RW sehen wir uns in einer sehr guten Position, um Rennen wie 2019 gewinnen zu können Das wird hart, da es viele schnelle Fahrer in der Klasse gibt. Ich habe jedoch das Gefühl, dass ich mich als Fahrer immer weiter verbessere und dass Honda ständig versucht, mein Motorrad zu verbessern, es ist auch ein enormer Vertrauensschub. Sie haben einen tollen Job mit dieser neuen Maschine gemacht und ich habe mich beim Testen sofort gut gefühlt. Es passt wirklich zu meinem Stil und ich fühle mich bereits stärker als letztes Jahr um diese Zeit. Es wird eine lange Saison mit 20 Runden sein.

Mitch Evans:

Es war ein Traum Ende letzten Jahres beim Team HRC zu unterschreiben und obwohl ich mit einem brandneuen Motorrad in einer neuen Klasse fahren werde, bin ich bereit, allen zu zeigen wozu ich in der Lage bin. Ich weiß, dass es nicht einfach sein wird, weil die MXGP-Klasse mit Top-Fahrern gefüllt ist, aber ich glaube, dass ich mit der Hilfe aller im Team bereit bin nach draußen zu gehen und einige gute Ergebnisse zu erzielen. Meine Nebensaison ist gut verlaufen und als ich auf diesen brandneuen Honda CRF450RW gesprungen bin, habe ich mich sofort gut gefühlt. Jedes Mal, wenn ich auf die Maschine steige, habe ich das Gefühl mich zu verbessern und wenn ich mit Tim fahre, habe ich den perfekten Vergleich, um zu sehen wie gut ich bin. Er war bisher ein großartiger Teamkollege, aber ich weiß dass die Ergebnisse von mir zu bringen sind und darauf konzentriere ich mich, wenn die Saison beim MXGP in Großbritannien am 1. März beginnt.

Fotos: Bavo Swijgers

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei