MXGP Teutschenthal Rennen 2 – MAX Nagl sehr stark!

MAX Nagl sehr stark - Foto von Viktoria Wolf

Im zweiten Rennen des MXGP von Deutschland holte schon wie in Lauf 1, der Franzose Gautier Paulin den Holeshot. Das Vergnügen vorne zu sein dauerte aber nicht lange an.

Herlings schon wieder vorne – Foto von Viktoria Wolf

Erneut preschte Jeffrey Herlings an die Spitze. Hinter ihm kämpften wie im ersten Rennen, Tim Gajser und Gautier Paulin um die Podiumsplätze. MAX Nagl startete wieder stark und arbeitete sich erneut nach vorne. Jeffrey Herlings setzte sich ab. Antonio Cairoli hatte wie in Lauf 1 einige Probleme. Im Prinzip gab es auf den ersten Plätzen nichts Neues.

MAX Nagl nähert sich den TOP TEN – Foto von Viktoria Wolf

MAX Nagl tastete sich Stück für Stück an die TOP TEN ran. Erst “erwischte” es Alessandro Lupino/ITA auf Kawasaki. Damit war Platz 10 schon sicher. Doch MAX wollte mehr. Es dauerte nicht lange und der Schweizer Jeremy Seewer auf Yamaha wurde “einkassiert”. Da Evgeny “Bobby” Bobryshev in Sichtweite war, gab MAX noch mal Alles und er überholte ihn.

Ergebnis Rennen 2

Am Ende siegte Jeffrey Herlings, auf Platz 2 Tim Gajser und das Podium vervollständigte Gautier Paulin. MAX Nagl holte bei seinem Heim-GP im 2. Lauf einen starken Platz 8. Wenn man bedenkt, dass er als 18. an die Startanlage fuhr, dann ist das schon ein sehr gutes Resultat. Zu der MAX Nagl-Fankurve aüßerte er sich wie folgt: “Das war absolut SUPER!!!”

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei