Max Nagl, erstes Rennen auf TM in Riola Sardo

Copyright by TM Racing SpA

Der deutsche MXGP-Vorzeigeathlet startete letzten Sonntag auf Sardinien zum ersten Mal auf der neuen TM.

Nach den Trainigseinheiten in Lommel und Grevenbroich, ging es am Wochenende nach Riola Sardo. Im ersten Lauf der Klasse MX1 war sein Start noch ausbaufähig. Der 9-fache Weltmeister Antonio Cairoli war eine Klasse für sich. Wie ein Uhrwerk drehte er seine Runden ohne je in Bedrängnis zu kommen. Max Nagl konnte sich im Laufe des Rennens noch etwas vorarbeiten und landete am Ende auf Rang 12.

Im abschließenden ELITE-Lauf (die 20 Besten der Klasse MX1/MX2) flog MAX wie ein Pfeil Richtung der ersten Kurve. Als es in Kurve 2 ging, war plötzlich Gautier Paulin in seiner Bahn. MAX fuhr in Paulin rein und wurde dann auch noch von hinten attackiert. Sein Ellenbogen wurde dabei verletzt. Wie genau es um die Verletzung steht, soll am heutigen Dienstag bei einem Arzttermin ermittelt werden.

Das 2. Rennen der internationlen italienischen Meisterschaft findet kommenden Sonntag in Noto auf Sizilien statt.