LS2 Teamfahrer Dennis Ullrich feiert fünften ADAC MX Masters-Titel

Mit fünf Titeln ist Dennis Ullrich der erfolgreichste Fahrer in der Geschichte des ADAC MX Masters

Mit einem Sieg im ersten Lauf und dem zweiten Platz in Durchgang zwei feierte LS2 Teamfahrer Dennis Ullrich am vergangenen Wochenende seinen fünften Titel im ADAC MX Masters. Die sieben Rennen umfassende Internationale Deutsche Motocross Meisterschaft ist eine der bekanntesten und prestigeträchtigsten Motocross Serien in ganz Europa und gilt unter Fachleuten als eine der am stärksten besetzten nationalen Meisterschaften.

Ullrich hatte den Titel schon vor dem Finale bei seinem Heimverein KFV Kalteneck in Holzgerlingen in der Tasche, weil die beiden einzig verbliebenen Konkurrenten nicht zum letzten Rennen der Saison antreten konnten.

“Trotzdem wollte ich mich bei meinem Heimrennen selbstverständlich gut präsentieren und das finale Rennen gewinnen”, versicherte Ullrich. “Der Start zum ersten Lauf war nicht optimal, weil ich beim Losfahren zu viel Wheelspin hatte, aber in der ersten Kurve konnte ich gleich einige Plätze gut machen und in der Spitzengruppe in die erste Runde gehen.” Der Husqvarna-Pilot ließ es zunächst noch etwas ruhig angehen, drehte nach einigen Minuten jedoch richtig auf. “Ich habe mir die Zeit genommen, meinen optimalen Rhythmus zu finden”, erklärte der 26-Jährige. “Dann habe ich angegriffen, konnte relativ schnell die Spitze übernehmen und den Sieg nach Hause bringen.”

Dennis Ullrich vertraut auf den LS2 MX470 SUBVERTER

Im zweiten Durchgang gab sich “Ulle” nach einem spannenden Rennen schließlich mit dem zweiten Rang zufrieden.

“Ich hätte schon noch ein wenig schneller fahren können, wenn es nötig gewesen wäre”, grinste der fünffache Champion. “Aber wir waren schon sehr schnell unterwegs und ich wollte einfach kein unüberlegtes Risiko mehr eingehen.”

LS2 MX470 SUBVERTER in der Farbe Matt Black

Mit dem fünften Titel schreibt der Kämpfelbacher Geschichte und ist damit der mit Abstand erfolgreichste Fahrer in der Geschichte des ADAC MX Masters.

“Letzte Saison habe ich mit meinem Zweitakt-Projekt etwas Ungewöhnliches gewagt und hatte deshalb nur sehr wenige Top-Resultate”, räumt Ullrich ein. “Da haben mich viele Leute schon abgeschrieben und behauptet meine Zeit wäre um. Ich denke, mit dem fünften Titel konnten wir genau das Gegenteil beweisen und zeigen, dass ich es noch kann. Mein Dank geht an alle Personen, die an diesem Erfolg mitgewirkt haben. Ein besonderer Dank auch an LS2 und Rainer Hullmann für die jahrelange Treue! Sie haben immer an mich geglaubt und mich unterstützt. Ich bin schon bei meinem ersten Masters-Titel 2013 mit LS2 Helmen gefahren, weil sie mich von Beginn an überzeugt haben. Der aktuelle LS2 MX470 Subverter ist ein Top-Helm. Er ist sehr leicht, äußerst komfortabel und sieht zudem richtig gut aus.”

“Die ganze LS2 Familie möchte sich bei Dennis Ullrich bedanken und ihm ganz herzlich zu seinem fünften Masters-Titel gratulieren”, freut sich LS2 Deutschland Vertriebsleiter Rainer Hullmann über den Erfolg seines Schützlings. “Dennis ist ein echter Ausnahmesportler, der seinen Sport lebt und seit vielen Jahren an der Spitze unterwegs ist. Er kümmert sich neben seinem sportlichen Engagement zudem sehr erfolgreich um einen professionellen Auftritt seines Teams und die Betreuung der Fans und setzt auch in diesem Bereich Maßstäbe. LS2 ist sehr stolz, dass wir schon so lange erfolgreich und partnerschaftlich zusammenarbeiten. Dennis ist schon bei seinem ersten Sieg 2013 mit unseren Helmen gefahren und er wäre sicher nicht so lange dabei geblieben, wenn er nicht voll von unseren Produkten überzeugt wäre. Wir hoffen, dass diese Erfolgsstory noch einige Jahre weitergehen wird.”

Ergebnisse

HIER

Text und Fotos: LS2 Germany

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei