GasGas-Werksteam für die MX2 kommt aus Deutschland

Jeremy Sydow und Simon Längenfelder

DIGA Procross GasGas Factory Juniors vertritt GasGas 2020 bei den MX2 Grand Prix

Die Präsenz von GasGas bei der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft wurde auf die MX2-Klasse ausgeweitet. DIGA Procross GasGas Factory Juniors tritt 2020 mit den beiden vielversprechenden Talenten Simon Längenfelder und Jeremy Sydow an.

Die deutsche Crew macht den Schritt in die MX2 Kategorie mit 250ccm Maschinen und zwei der größten deutschen Talenten in Ihrer ersten Saison in der MX2 Weltmeisterschaft.

Der 19-jährige Sydow belegte bei der EMX250-Europameisterschaft 2019 den 6. Platz und holte sich seinen ersten Podiumsplatz beim Grand Prix von Lettland (auch Schauplatz seines ersten Top-3-Moto-Ergebnisses). Der Youngster erlitt zu Beginn der Saison eine Verletzung, erregte jedoch sofort Aufmerksamkeit mit seinem Speed, als er in Kegums an der Spitze des Rennens lag. Er gab im vergangenen Sommer sein MX2-Debüt beim Grand Prix von Italien und beeindruckte mit einer Top-Ten-Ergebnis im zweiten Lauf in Imola.

Der 15-jährige Längenfelder belegte den dritten Platz in der EMX125 mit sieben Top-Drei-Platzierungen aus den vierzehn Rennen, darunter Podiumsergebnisse in Italien, Deutschland und Schweden sowie ein Sieg in Lommel (Belgien). Beim Motocross der Nationen in Holland glänzte er auch in der Auswahl für das Team Deutschland und wurde Vierter in der FIM-Junioren-Weltmeisterschaft. Längenfelder wird 2020 direkt in MX2 einsteigen.

Jeremy Sydow: „Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich in der nächsten Saison die Gelegenheit habe, als GASGAS Unterstützer Fahrer die MX2 WM zu bestreiten. Es ist mein zweites Jahr mit dem Team und ich schätze das Vertrauen der Jungs in mich. Ich werde alles geben, um so schnell wie möglich zu sein! Ich freue mich schon auf die Saison.“

Simon Längenfelder: „Es ist großartig, nächstes Jahr ein GASGAS-Bike zu fahren. Es ist etwas anderes, aber wir wissen, dass wir die richtige Ausrüstung für unsere erste MX2-Saison haben werden. Ich muss noch viel lernen, freue mich aber auf die Herausforderung und auf eine gute Wintervorbereitung mit dem Team.“

Justin Amian, Team Principal: „Es war schon immer ein Traum, dass DIGA-Procross eines Tages ein Werksunterstütztes Team wird, aber ich hätte nie gedacht, dass ich so schnell eine solche Chance bekommen würde. Ich bin sehr glücklich und dankbar, eine neue Ära zu beginnen und GasGas im MXGP-Fahrerlager als offizielles MX2-Team zu vertreten. Wir haben eine gute Struktur und ich bin sehr optimistisch mit meiner Crew. Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen gut und intensiv und wir werden unser Setup Schritt für Schritt weiter ausbauen. Unsere beiden Fahrer, Simon und Jeremy, sind young guns. Wir sehen in beiden Athleten viel Potenzial und unser Ziel ist es, uns im Laufe des Jahres kontinuierlich zu verbessern.“

Robert Jonas, VP Offroad: „Wir konnten die Arbeit von DIGA-Procross im Jahr 2019 sehen und uns davon überzeugen, dass sie sehr geeignete Kandidaten für den Start unseres GasGas-Projekts in MX2 sind. Die Priorität besteht darin, zwei exzellente junge Fahrer zu fördern. Beide haben ihr Potenzial in diesem Jahr mit den Ergebnissen ihrer jeweiligen Europameisterschaftsserie unter Beweis gestellt und wir glauben, dass sie 2020 bedeutende Fortschritte erzielen können. Insgesamt ist dies der Beginn einer vielversprechenden Partnerschaft sowohl für das Team als auch für den Namen GasGas.“

Text und Fotos: DIGA Procross GasGas

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei