Becker Racing Team: Hitzeschlacht bei den ADAC MX Masters in Mölln

Mads Fredsøe Platz 7 in der Tageswertung im Junior Cup 85

In der Eulenspiegelstadt Mölln, im Südosten Schleswig-Holsteins, wurde am vergangenen Wochenende die dritte Runde zur ADAC MX Masters 2019 ausgetragen. Das Becker Racing Team vertraten erneut Lucas Bruhn, Mads Fredsøe, Nojus Gasiunas, Håkon Fredriksen, Vaclav Kovar, Patrik Liška und Bryan Engelen, in den Klassen ADAC MX Junior 85, ADAC MX Youngsters Cup und ADAC MX Masters.

In der Qualifikation am Samstag qualifizierten sich Håkon (Youngsters) und Vaclav (Masters) mit den Plätzen 6 und 4 in ihren Gruppen direkt für die Wertungsläufe. Nojus, Patrik und Bryan gelang dies leider nicht und sie mussten in die Last Chance Rennen. Im Last Chance Rennen der MX Masters
erreichte Patrik Platz 4 und sicherte sich damit einen Startplatze für den Sonntag. Für Nojus und Bryan war das Wochenende leider vorzeitig beendet.

Lucas Bruhn

Nach einer guten Qualifikation gingen Lucas und Mads von den Plätzen 4 und 9 in die Rennen zum ADAC Junior 85 Cup. Beim Start zum ersten Durchgang erwischte Lucas einen hervorragenden Start und fand sich direkt in der Spitzengruppe wieder. Leider verlor er durch kleine Fehler noch ein paar Plätze, erreichte aber trotzdem zur Freude des gesamten Teams Platz 6. Für Mads verlief das erste Rennen anders, er kam nur im hinteren Feld aus der ersten Runde und erkämpfte sich Platz um Platz. Am Ende konnte er sich noch bis auf Platz 15 nach vorn arbeiten und weitere Punkte sammeln. Im zweiten Durchgang starteten beide gut ins Rennen und konnten schnell ihre Positionen im vorderen Feld festigen. Die Ziellinie überquerten Mads und Lucas auf den hervorragenden Plätzen 4 und 5. Leider übersah Lucas in der Hitze des Gefechts eine Gelbe Flagge und wurde von der Rennleitung um 10 Plätze nach hinten versetzt. In der Tageswertung belegten sie somit die Plätze 7 (Mads) und 13 (Lucas). Zur Halbzeit der Meisterschaft rangieren Lucas und Mads auf den Plätzen 6 und 8.

Håkon Fredriksen

Der erste Durchgang der ADAC MX Youngsters war für Håkon bereits in der zweiten Runde aufgrund technischer Probleme vorzeitig beendet. Nachdem das Team diese behoben hatte, war er bereit für den zweiten Lauf. Hier schoss er beim Fallen des Startgatters in Richtung erste Kurve und kam auf Platz 6 liegend aus der ersten Runde. Nachdem er noch einen Konkurrenten überholen konnte lag er bis vier Runden vor Schluss auf Platz 5. Dann musste er der Hitze mit 34°C Tribut zollen und beging einen kleinen Fahrfehler und musste noch zwei Plätze abgeben. Vollkommen erschöpft überquerte es als 7. die Ziellinie und fuhr sein bisher bestes Ergebnis bei den ADAC Youngsters ein. In der Meisterschaft liegt Håkon nun auf Rang 18.

Vaclav Kovar

Von den Plätzen 8 und 34 starteten Vaclav und Patrik in die Wertungsläufe der ADAC MX Masters. Beide haderten beim Start zum ersten Durchgang mit dem Start und kamen nur jenseits der Punkte aus der ersten Runde. Vaclav gelang es sich bis auf Platz 15 nach vorn zu arbeiten und sich weitere
Punkte zu sichern.

Patrik Liška

Patrik gelang dies leider nicht und er wurde als 27. abgewunken. Im zweiten Lauf ein ähnliches Bild. Bei anhaltender Hitze gingen beide an ihre körperlichen Grenzen und erreichten die Plätze 14 (Vaclav) und 25 (Patrik). Mit insgesamt 13 gesammelten Punkten sicherte sich Vaclav den 15. Rang in der Tageswertung und belegt nun in der Meisterschaft Platz 14.

Mit der Leistung des gesamten Teams belegt das Becker Racing Team den vierten Platz in der Teamwertung.

Gut 70 km nördlich von Mölln findet am 20./21. Juli die nächste Runde der ADAC MX Masters in Tensfeld statt, bei dem die ADAC Junioren 85 pausieren und Lucas und Mads ihre Ferien genießen dürfen.

Text und Fotos: Steffen Schollbach

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei