Supercross-WM – Broc Tickle vorläufig suspendiert

Broc Tickle letzte Woche in Seattle noch auf Platz 4 © Krystyn Slack

Die Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) hat US-Supercross-Fahrer Broc Tickle mitgeteilt, dass er gemäß Artikel 7.9 des Anti-Doping-Codes der FIM vorläufig suspendiert wird. Die Entscheidung Broc Tickle vorläufig zu suspendieren, wurde nach Erhalt eines Berichts des von der WADA akkreditierten Labors in Köln getroffen, in dem  Analyseergebnis wurde 5-Methylhexan-2-Amin gefunden, ein spezifizierter Stoff gemäß Abschnitt 6 (Stimulanzien) der FIM 2018, enthalten in der verbotenen Liste. Die  Urinprobe wurde bei der Runde der Monster Energy AMA Supercross-Weltmeisterschaft in San Diego/ Kalifornien,  am 10. Februar 2018 genommen.

Broc Tickle, im Moment in der Supercross-WM auf Rang 7, hat das Recht die Analyse seiner B-Probe zu beantragen.

Broc Tickle ist mit Wirkung vom 14. April 2018 vorläufig suspendiert. Er ist daher bis auf weiteres von allen Sportwettkämpfen ausgeschlossen (Art. 10.12 des Antidoping-Kodex der FIM). Gemäß Artikel 7.9.3.2 des Antidopingkodex der FIM kann Broc Tickle die Aufhebung seiner vorläufigen Suspendierung beantragen.

Gemäß dem Welt-Anti-Doping-Code und dem Anti-Doping-Code der FIM, kann die FIM derzeit keine zusätzlichen Informationen bereitstellen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei