Start der Supercross-WM mit Ken Roczen in knapp 3 Wochen

Ken Roczen © supercrosslive

In nicht einmal mehr als 3 Wochen beginnt im kalifornischen Angel Stadium, in Anaheim/USA, die Supercross-WM 2019. Die deutschen Fans warten ungeduldig auf den ersten Start von Ken Roczen im SX, seit seiner erneuten Verletzung in San Diego am 10. Februar 2018. Natürlich hat er die LUCAS OIL AMA PRO MOTOCROSS-Serie 2018 mit Platz 3 sehr erfolgreich bestritten, allerdings ist das Supercross wieder eine andere Herausforderung.

Der 24-jährige hat schon vieles im Motocross erreicht (hier nur die Erfolge als”Senior”):

  • Weltmeister in der MX2-WM 2011
  • Gewinner mit Team Germany im MXoN 2012
  • Meister der Klasse Lites 250SX West 2013
  • Vizemeister Lucas Oil Pro Motocross 250MX 2013
  • Platz 3 Supercross-WM 2014
  • Meister der Klasse 450MX Lucas Oil Pro Motocross 2014
  • Vizemeister 450MX Lucas Oil Pro Motocross 2015
  • Vizemeister Supercross-WM 2016
  • Meister der Klasse 450MX Lucas Oil Pro Motocross 2016

Das liest sich selbstverständlich hervorragend, nur der Titel in der Supercross-WM fehlt dem ehrgeizigen Thüringer noch. Die schweren Verletzungen, vor allen die im Jahr 2017, haben aber nicht sein Selbstbewusstsein geschmälert. Ken, der mittlerweile auch Ehemann ist, wird alles daran setzten die Krone im SX zu holen.

Ken Roczens Comeback-Geschichte faszinierte die Welt im Jahr 2018. Er kehrte nach einem möglichen Karriereende wegen seiner Armverletzung zurück, um die Massen zu rocken, indem er im Januar die schnellste Qualifikation bei Anaheim 1 erzielte. Nach einigen Podiumsplätzen und einem fast Sieg in Oakland, fiel Ken Roczen erneut einer Verletzung zum Opfer. Sie können das Herz eines Champions nicht aufhalten und der Deutsche kommt als einer der Titelfavoriten in die Saison 2019.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei