Max Spies – Husqvarna Maddii Junior Racing gut aufgelegt beim Wintercup in Dolle

Max Spies in Dolle
Der Wintercup in Dolle machte dieses Jahr seinem Namen alle Ehre und so zeigte sich das Wetter von seiner schmutzigen Seite, dauerhafter Regen und eine Strecke die es im Laufe des Tages wirklich in sich hatte.
Der 15-jährige zeigte sich gut aufgelegt und markierte im Freien Training die absolut schnellste Rundenzeit des Tages, im Zeittraining konnte er erst gegen Ende eine freie Runde finden und holte sich Position vier. Die Läufe wurden zur Bewährungsprobe für Fahrer und Material, leider musste Max schon in Runde drei zum Brillenwechsel in die Box wodurch er von Position 5 auf 15 zurückfiel, anschließend kämpfte er sich trotz Brillenproblem bis auf acht nach vorne.

Der Pilot der Stiftung Sport zum Rennen:
“Der erste Start war top und ich konnte gleich ein paar Positionen gut machen, bis meine Brille mit einem Mal von innen beschlagen war. Mit null Sicht steuerte ich in die Box und verlor viele Positionen, die neue Brille fing auch nach zwei Runden an zu beschlagen. Mehr als Position acht war so nicht drin.
Im zweiten Lauf gab es etwas Gerangel in der ersten Runde und ich nutzte dieses, um einige Positionen gut zu machen. Das Überholen war nun besonders schwer, da nur eine Spur frei war, mir gelang es trotzdem bis auf Fünf zu finishen und ich freute mich schon auf den dritten Lauf, welcher aber aufgrund  eines schweren Unwetters abgesagt wurde. Alles in allem bin ich zufrieden und bereit für den Saisonstart in Valkenswaard.”
Für Maximilian startet die EMX250 am 7. und 8 März im niederländischen Sand in Valkenswaard. Sein Speed ist im Moment sehr gut und wir sind guter Dinge.

Text: Max Spies
Foto: Bitterfelder Rally&Racing Pictures

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei