Die zwei Pechvögel Jeffrey Herlings und Antonio Cairoli in Kegums (Videos)

Jeffrey und Tony im Pech

Das erste Rennen der MXGP im lettischen Kegums hatte noch gar nicht richtig begonnen, da hatte sich Jeffres Herlings/KTM in der Einführungsrunde schon wieder verletzt. Er war harmlos gestürzt, allerdings konnte ihm Arminas Jasikonis/Husqvarna nicht ausweichen und fuhr über den gerade erst ausgeheilten Fuß. Jeffrey Herlings:

“Ich hat­te ei­nen klei­nen Crash in der Ein­füh­rungs­run­de und ein an­de­rer Fah­rer fuhr über mei­nen ver­letz­ten Fuß, wo­bei mein Sprung­ge­lenk brach. Ich ent­schied mich das Ren­nen trotz­dem zu fah­ren und ge­wann so­gar mit ge­bro­che­nem Knö­chel. Ich kann es ein­fach nicht glau­ben.”

Jeffrey biss auf die Zähne und gewann sogar den ersten Lauf. Zum zweiten Lauf trat er nicht mehr an. Hier das Video vom Missgeschick:

In Lauf 2 erwischte es dann seinen Teampartner Antonio Cairoli. Tony hatte trotz Problemen mt seiner Gesundheit (Grippe) den dritten Platz in Lauf 1 erreicht. Der Start zu Lauf zwei verläuft sehr gut, doch schon in der ersten Runde geht er bei einem Sprung schwer zu Boden und hält sich dann den rechten Arm. Wie sich jetzt herausstellte ist nichts gebrochen, aber er hatte sich die Schulter ausgekugelt. Dazu MXGP/facebook:

“Antonio Cairoli had a huge accident in the MXGP of Latvia Race 2. He dislocated his shoulder, but thankfully it was nothing more!”

Hier der Sturz:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei