Brian Hsu – PRO LITES Champion 2020 im britischen Arenacross

Brian Hsu © arenacrossuk

Diesen Samstag fand die Fünfte und damit letzte Runde im britischen Arenacross statt. Die Runde am Freitag wurde schon Anfang der Woche aus technischen Gründen abgesagt. Dadurch war Brian Hsu/FRO Systems Husqvarna schon vorzeitig Meister der PRO LITES (250 ccm), da sein Vorsprung auf den Franzosen Cedric Soubeyras/ASA United Husqvarna, 46 Punkte betrug, bei maximal zu erreichenden 45 Punkten. Die Rennen wurden in der SSE Arena Wembley in London durchgeführt.

Der Start zum ersten Lauf:

And we’re racing…Pro Lites our first!#AXUK #AX2020

Gepostet von ArenacrossUK am Samstag, 22. Februar 2020

In den beiden Qualifyings belegte er die Plätze eins und zwei. Härtester Widersacher war Cedric Soubeyras. Diese Beiden sollte sich auch im ersten Lauf des Abends duellieren. Die schnellste Rundenzeit fuhr allerdings der Franzose Julien Lebeau/Wooldridge Honda. Dieser konnte auch am Ende den dritten Platz erklimmen. Sieger wurde Brian Hsu mit 2.180 Sekunden Abstand zu Cedric Soubeyras.

Im zweiten Rennen am späteren Abend ging Brian Hsu kein Risiko mehr ein. Er überlies den Kampf an der Spitze des Feldes Cedric Soubeyras und Julien Lebeau. Dazu gesellte sich noch ein weiterer Franzose, Nico Dercourt/SR75 Suzuki. So war dann auch der Zieleinlauf, Platz eins ging an Soubeyras vor Lebeau, Dercourt und Brian Hsu.

Brian Hsu wurde überlegen der neue Meister der PRO LITES 2020.

Im letzten Rennen des Abends, im Superfinale der PRO LITES und der PRO 450 drehte Brian nochmals mächtig auf und holte sich den zweiten Sieg am Samstag. Wieder einmal konnte er die schnellste Runde fahren und gewann mit 2.103 Sekunden vor Cedric Soubeyras. Platz drei ging mit Charles Le Francois/SR75 Suzuki an den ersten Fahrer auf einer 450iger. Charles Le Francois konnte sich bei den PRO 450 den Titel holen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei