Becker Racing Team: Zufriedenstellendes Finale der ADAC MX Masters

Vaclav Kovar

Zum Finale der ADAC MX Masters 2019 reiste das Becker Racing Team nach Holzgerlingen, wo traditionell die letzten Meisterschaftspunkte vergeben und die Meister gekürt werden. Das Team vertraten in den Farben unseres Bekleidungsausrüsters IXS, Lucas Bruhn, Mads Fredsøe, Håkon Mindrebøe, Vaclav Kovar, und Patrik Liška in den Klassen Junior 85 und Masters. Leider fing sich unser Youngsters Pilot Jarni Kooij kurz vor der Abreise nach Holzgerlingen eine Lebensmittelvergiftung ein und konnte so nicht starten.

Bei sommerlichen Temperaturen ging am Samstag die Qualifikation über die Bühne. Alle fünf schafften die direkte Qualifikation in die Wertungsläufe und konnten so um die letzten Punkte kämpfen.

Mads Fredsøe

Vor ca. 10.000 Zuschauern ging es am Sonntag in die finalen Rennen. Von den Plätzen 8 und 15 starteten Mads und Lucas hervorragend ins Rennen und konnten sich in den Top Ten behaupten. Nach einigen Positionskämpfen überquerten sie auf den Plätzen 7 und 8 die Ziellinie. Leider übersah Mads in der Hitze des Kampfes mit einem Gegner eine gelbe Flagge als er diesen überholte und wurde dafür mit 10 Strafplätzen belegt. Dadurch wurden Mads und Lucas auf den Plätzen 8 und 17 in den Ergebnislisten gewertet.

Lucas Bruhn

Im zweiten Durchgang schossen erneut beide an der Spitze des Feldes in Richtung erste Kurve und kamen auf den Plätzen 4 und 7 aus der ersten Runde. Nach Ablauf der Renndistanz von 20 Minuten plus 2 Runden wurden sie auf den hervorragenden Plätzen 6 und 7 abgewunken. Damit konnten beide beim letzten Meisterschaftsrennen noch einmal kräftig Punkte sammeln und belegten in der Gesamtwertung der Meisterschaft die Plätze 6 (Lucas) und 9 (Mads).

Vaclav Kovar

Beim ersten Start der ADAC MX Masters gelang Vaclav ein verhältnismäßig guter Start und er konnte direkt im Vorderfeld mitmischen und sich schnell in den Top Ten behaupten. Nach einigen sehenswerten Zweikämpfen mit Konkurrenten belegte er am Ende des ersten Laufes einen guten 9. Platz.

Håkon Mindrebøe

Håkon und Patrik starteten nicht so optimal ins Rennen und hatten einige Gegner vor sich. Beide machten Runde um Runde Plätze gut. Während Håkon mit Platz 18 weitere 3 Punkte sammelte, verpasst Patrik mit Platz 23 die Punkteränge knapp. Im zweiten Rennen fanden alle drei Becker Racing Piloten gut ins Rennen.

Patrik Liška

Nach anstrengenden 30 Minuten und 2 Runden belegten sie die Plätze 11 (Vaclav), 15 (Håkon) und 21 (Patrik). Die Meisterschaft endet damit für Vaclav und Håkon auf den Plätzen 13 und 37, wobei Håkon nur bei 3 von 7 Rennen antrat.

In der klassenübergreifenden Teamwertung belegt das Becker Racing Team Platz 7 und möchte sich bei allen Fahrern für die geleisteten Ergebnisse und eingefahrenen Punkte bedanken. Dank geht natürlich auch an alle Sponsoren, Mechaniker, Fans und Freunde und alle, die das Team in der vergangenen Saison unterstützt haben.

Da nach der Saison bekanntlich vor der Saison ist, bereitet sich das Becker Racing Team nun auf die kommende Supercross Saison vor. In dieser wird das Team in allen Klassen des ADAC SX Cups 2019/2020 vertreten sein. Hier startet die Saison am 08./09.11.2019 beim ADAC Supercross in der Hanns Martin Schleyer Halle in Stuttgart.

Text und Fotos: Steffen Schollbach

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei