Jeffrey Herlings nicht zu stoppen

© Stichting Circuit Oldebroek

Am heutigen Ostermontag fand in Oldebroek, in der Provinz Gelderland, die zweite Runde der Dutch Masters of Motocross statt. Wie schon bei der ersten Runde in Markelo, waren wieder sehr viele MXGP- und MX2- Fahrer am Start.

Schon im Zeittraining der 500 ccm zeigte KTM-Werksfahrer Jeffrey Herlings der Konkurrenz, wer der Herr im Hause ist. Mit knapp 2,2 Sekunden war er schneller als der Zweitplatzierte Romain Febvre auf Yamaha. Dahinter folgten der Schotte Shaun Simpson/Wilvo Yamaha, Herlings niederländischer Landsmann und ebenfalls KTM-Werksfahrer Glenn Coldenhoff, so wie das Husqvarna Werksteam mit Gautier Paulin/FRA und Max Anstie/ENG.

Romain Febvre im Training © Stichting Circuit Oldebroek

In Lauf 1 hatte Romain Febvre den besten Start vor dem Husqvarna-Duo Paulin und Anstie. Herlings hatte keinen guten Start. Doch bereits nach zwei Runden sah man Herlings auf Rang 5. In der vierten Runde rückte Herlings auf den zweiten Platz vor und Romain Febvre ahnte schon was jetzt passieren würde. Es dauerte nicht lange und Herlings übernahm die Führung.

Gautier Paulin © Stichting Circuit Oldebroek

Hinter den beiden Führenden tobte ein Kampf um Platz 3 zwischen Shaun Simpson, Gautier Paulin und Glenn Goldenhoff. Während Herlings auf und davon fuhr, festigte Febvre Platz 2 und Shaun Simpson duellierte sich nun  nur noch mit Gautier Paulin, weil Glenn Coldenhoff stürzte.

Am Ende siegte Jeffrey Herlings mit 29 Sekunden Vorsprung vor Romain Febvre, Dritter wurde Shaun Simpson knapp vor Gautier Paulin. Auf Platz 5 kam Max Anstie ins Ziel.

Kevin Strijbos © Stichting Circuit Oldebroek

Auf Platz 9 kam der Belgier Kevin Strijbos/Standing Construct KTM ins Ziel, der gestern noch beim 2. Lauf der belgischen Meisterschaft in Mons am Start war und dort bei beiden Läufen als Dritter das Ziel erreichte.

Lauf 1 in der Zusammenfassung

Start Lauf 2 © Stichting Circuit Oldebroek

Der zweite Lauf brachte wenig Überraschendes. Wieder übernahm Romain Febvre die Führung vor Shaun Simpson und Glenn Goldenhoff. In der ersten Runde kamen sich Jeffrey Herlings und Shaun Simpson ins Gehege. Glücklicherweise konnten beide im Rennen bleiben. Schnell kam Herlings auf Platz 2 vor Coldenhoff, Paulin und Simpson.

Wieder führte Romain Febvre eine Zeit lang das Feld an, ehe Jeffrey Herlings erneut angeflogen kam. Die erste Lücke nutzte Herlings um an Febvre vorbei zu ziehen. Wie in Lauf 1 siegte Herlings vor Febvre, auf Rang 3 kam diesmal  Gautier Paulin vor Shaun Simpson ins Ziel. Auf Platz 5 folgte Glenn Coldenhoff.

Ergebnis Lauf 2 – Klasse 500 ccm

Gesamtergebnis – Klasse 500 ccm

Calvin Vlaanderen © Stichting Circuit Oldebroek

Bei den 250igern waren es Calvin Vlaanderen/NED und der Belgier Jago Geerts, die den Sieg unter sich ausmachten. Beide hatten am Ende 47 Punkte, weil der Gewinner in Lauf zwei Jago Geerts hieß, konnte dieser auch den Gesamtsieg holen. Ergebnis 250 ccm

In der Klasse 85 ccm siegte der einheimische Kay de Wolf vor dem Sohn von Motocross-Legende Stefan Everts – Liam Everts, der gestern noch in Mons/Belgien in beiden Läufen mit einem Riesenvorsprung gewann. Ergebnis 85 ccm

Raf Meuwissen/NED ist der Sieger in der Klasse 125 ccm, vor Filip Olsson/SWE und Raivo Dankers/NED. Ergebnis 125 ccm

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei