Glenn Coldenhoff vervollständigt das Monster Energy Yamaha Factory MXGP-Team für 2021

Glenn Coldenhoff neu im Team © Yamaha

Yamaha Motor Europe freut sich bekannt zu geben, dass Glenn Coldenhoff die Drei-Fahrer-Aufstellung im MXGP-Team von Monster Energy Yamaha Factory vervollständigen wird, wo er zusammen mit Jeremy Seewer und Ben Watson bei der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2021 eine YZ450FM einsetzen wird.

Coldenhoff stammt aus Oss in der niederländischen Provinz Nordbrabant und ist ein starker Pilot in der MXGP-Serie. Während seiner illustren Karriere stand der 29-Jährige 19 Mal auf dem Podium, darunter fünf Grand-Prix-Siege. Neben seinem Grand-Prix-Erfolg hat Coldenhoff eine Schlüsselrolle bei den Erfolgen der Niederlande beim prestigeträchtigen Monster Energy Motocross of Nations gespielt. Coldenhoff ist seit zwei Jahren bei den “Nations” ungeschlagen, mit denkwürdigen 1:1-Siegen in den USA im Jahr 2018 und auf dem TT Circuit Assen im Jahr 2019. Dank Coldenhoffs schillernden Leistungen und starken Fahrten seiner beiden Teamkollegen konnte der das niederländische Team seinen ersten Motocross of Nations-Sieg vor heimischem Publikum feiern.

Coldenhoff erholt sich derzeit von einer Nackenverletzung, die er sich bei einem Unfall beim MXGP in Flandern in Lommel, Belgien, zugezogen hat. Er hat bereits mit seiner Rehabilitation begonnen und ist zuversichtlich, dass er wieder voll fit und bereit sein wird, 2021 um die Grand-Prix-Siege zu kämpfen.

Glenn Coldenhoff:

„Ich fühle mich von der ganzen Yamaha-Familie sehr willkommen. Von den ersten Augenblicken an hatte ich das Gefühl, dass ein sehr motiviertes und ehrgeiziges Team auf mich wartet. Ich bin sehr dankbar für die Gelegenheit. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich noch Fortschritte machen, Rennen gewinnen und um die Meisterschaft kämpfen kann. Ich weiß, dass Yamaha mir alles geben wird, um diese Ziele zu erreichen. Meine Genesung läuft gut und ich kann es kaum erwarten, bald auf das blaue Bike zu springen.“

Louis Vosters – Monster Energy Yamaha Factory MXGP Teambesitzer:

„Es ist großartig, Glenn Coldenhoff für die nächsten Jahre an Bord zu haben. Er ist ein großartiger Fahrer, der Jahr für Jahr Fortschritte macht. Ich bin fest davon überzeugt, dass er in der Yamaha-Struktur mit der YZ450FM die bestmöglichen Ergebnisse erzielen kann.“

Alexandre Kowalski – Yamaha Motor Europe Offroad-Rennleiter:

„Wir freuen uns sehr, Glenn im MXGP-Team von Monster Energy Yamaha Factory begrüßen zu dürfen. Er ist ein sehr professioneller, fokussierter und engagierter Fahrer, der sich seinem Sport verschrieben hat. Er hat viel Erfahrung und hat in den letzten zwei Jahren unzählige Male bewiesen, dass er in der Lage ist, GPs zu gewinnen. Wir freuen uns, ihn in der Yamaha-Familie begrüßen zu dürfen. Er wird zusammen mit Jeremy Seewer und Ben Watson dem niederländischen Monster Energy Yamaha Factory MXGP-Team beitreten. Ich weiß, dass Glenn und Jeremy bereits eine gute Beziehung haben. Es wird schön sein wenn sie zusammen fahren und sich gegenseitig dazu drängen, in der wettbewerbsfähigen MXGP-Klasse stark zu sein. Zusammen mit Jeremy haben wir ein starkes Team mit viel Erfahrung, und es wird für Ben schön sein, daraus zu lernen und zu wachsen.”

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments